09.05.2016 - 17:28 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Saltendorfer Stodlkirwa erneut ein Zugpferd Landjugend übertrifft sich selbst

Die Saltendorfer Jugend hat ein Händchen fürs Feiern: Bei der elften Auflage der Stodlkirwa setzten die jungen Festmanager wieder publikumswirksame Akzente.

Die elf Saltendorfer Kirwapaare hatten lange geübt. Beim Kirwabaumaustanzen machten sie eine gute Figur. Bilder: ral (2)
von Richard AltmannProfil

-Saltendorf. Getraut hat sich die KLJB Saltendorf zum ersten Mal vor zwölf Jahren. Schon damals kamen nicht nur die Dorfbewohner zum Fest. Es hatte sich in der Region schnell herumgesprochen, dass der kleine Ort zu feiern versteht. Seit April liefen heuer die Vorbereitungen wieder auf Hochtouren. Elf Kirwapaare bereiteten sich in vielen Tanzproben auf ihren großen Auftritt beim Baumaustanzen vor. An den Ortseingängen wiesen weit sichtbar originelle Schilder auf die Stodlkirwa hin.

Eine Augenweide

Am Vatertag wurde dann der Kirwabaum am Kinderspielplatz in die Senkrechte gebracht. Tag darauf trafen sich die Kirwapaare am alten Schulhaus, dem Gemeindezentrum, stiegen gut gelaunt mit den Musikanten in einen Wagen und machten sich auf eine Fahrt durch das gesamte Dorf, um auch die letzten noch zu animieren, gleich auf den Spielplatz zu kommen. Dort hatten sich zwischenzeitlich hunderte Zuschauer eingefunden. Die Kirwapaare wurden mit großem Hallo empfangen. Sie tanzten um den Baum, glänzten mit Zwiefachen und Schuhplattler. Höhepunkt war ohne Zweifel der anspruchsvolle Bandltanz. Die Kirwaburschen überraschten ihre Partnerinnen mit einem Edelweißanhänger, umgekehrt gab es für die Burschen von den Mädchen ein Brotzeitbrettl mit Geräuchertem.

Alle helfen zusammen

Im Mutzbauer-Stodl spielten dann die "Breznsalzer" auf und machten die Kirwastimmung perfekt. Am Samstagabend folgte ein Festgottesdienst in der Filialkirche St. Peter und Paul, der von der Gruppe "Kreuz & Quer" gestaltet wurde. Kirwaausklang war dann am Samstagabend mit der Rockband "SIN Decade". Auch hier wieder: Volles Haus.

Die Jugendlichen mussten die Kirchweih nicht alleine stemmen, alle Dorfvereine haben wieder gerne an den drei Tagen mitgeholfen, damit die elfte Auflage der Saltendorfer Stodlkirwa ein voller Erfolg werden konnte.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.