29.06.2017 - 20:00 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Senioren-Café des Landkreises Gute Laune bei Kaffee und Kuchen

Über 100 Gäste verbrachten bei Kaffee und Kuchen einen unterhaltsamen Nachmittag: Das landkreisweite Senioren-Café für den Bereich Wernberg-Köblitz fand am Mittwoch im Schützenheim an der Naab statt.

Beim Senioren-Café sorgte Johann Braun auf seiner Ziehharmonika für beste Stimmung bei den Besuchern. Bild: bnr
von Richard BraunProfil

(bnr) Das Senioren-Café findet in der Marktgemeinde von Jahr zu Jahr mehr Zuspruch. Überwiegend Frauen nehmen die Einladung sehr gerne an und nützen die Zeit für eine angeregte Unterhaltung. Der Frauenbeauftragten Anneliese Fiedler war die Freude ins Gesicht geschrieben, dass die Senioren von links und rechts der Naab den Weg ins Schützenheim eingeschlagen haben. Zusammen mit ihren Helferinnen sorgten sie dafür, dass es an nichts fehlte.

Die festlich gedeckten Tische und der Duft von Kaffee und Küchel trugen das ihrige dazu bei, dass der Nachmittag als sehr gelungen bezeichnet werden kann. Zum Einstand sangen alle zusammen das "Kaffeelied". Begleitet wurden sie dabei von Johann Braun auf der Ziehharmonika, der mit seinen Liedern für Stimmung sorgte.

Über die Rolle der Oma von früher und heute machte sich Marianne Klar so ihre Gedanken. Aus der Oma ist eine Omi geworden und auch das Outfit hat sich grundlegend geändert. "Heute hat die Omi Dauerwellen und geht auf Reisen", haben sich die Lebensumstände geändert. "Das gute Herz ist aber das gleiche geblieben."

Auch die Freude am Tanz und der rhythmischen Bewegung ist bei der älteren Generation noch lange nicht eingeschlafen. Der Tanzkreis hat wieder einmal bewiesen, dass er noch nicht zum "alten Eisen" gehört. Mit dem Sketch vom Bauernmarkt hatten Helga Kraus und Brigitte Bruckner die Lacher auf ihrer Seite.

Das abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramm mit Musik, Liedern, Sketchen und Geschichten bescherte den Senioren einen kurzweiligen Nachmittag. Dem Senioren-Café stattete auch Bürgermeisterkandidat Konrad Kiener einen Besuch ab und hörte sich die Anregungen und Wünsche der älteren Generation an.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp