07.02.2018 - 20:00 Uhr
Wiesau

15. Wiesauer Faschingszug Gaudi und gute Laune

Bereits zum 15. Mal darf sich am Rosenmontag das Narrenvolk auf den Wiesauer Straßen austoben. Ab 13 Uhr formieren sich die Teilnehmer am Festplatz unweit des Sportzentrums zum bunten Gaudizug, bei dem freche Anspielungen auf den Themenwagen und charmant verpackte Kritik nicht fehlen dürfen.

Auf alle Fälle wird die Wiesauer Garde in den Farben Weiß und Blau wieder mit dabei sein. Begleitet werden die jungen Damen vom Tanzpaar Theresa und Jonas (rechts). Archivbild: wro
von Werner RoblProfil

Punkt 14.14 Uhr startet der 15. Wiesauer Faschingszug und bewegt sich von der Egerstraße aus die Hauptstraße hinauf in Richtung Marktplatz. Mehr als 20 Motivwagen und fröhlich gestimmte Fußgruppen haben sich für das Rosenmontags-Spektakel bei hoffentlich passendem Wetter inzwischen angemeldet. Neben vielen örtlichen Vereinen und Organisationen sowie dem Wiesauer Prinzenpaar Amelie I. und Patrick I., den Kinder-Hoheiten Katharina II. und Julian I. sowie dem Seniorenpaar Ulrike IV. und Otto IV., nebst Gefolge und Elferrat, werden auch wieder auswärtige Faschingsgesellschaften mit ihren Prunk- und Motivwagen vertreten sein.

Das Publikum darf also gespannt hoffen, was den Wagenkonstrukteuren so alles eingefallen ist und wer heuer unbedingt frech hinaufgeschossen werden muss. Wie schon in den Vorjahren dürfte die "große Weltpolitik" eher eine kleine Rolle spielen. Bedingung ist in Wiesau stets: Der Spaß darf nicht zu kurz kommen. Im Mittelpunkt des fröhlichen Treibens durch die Wiesauer Straßen stehen bunte Masken und Gaudi.

Am Marktplatz werden die Gruppen und Wagen dann wieder vorgestellt. Hier steigt auch die After-Zug-Party. Wie sich Bürgermeister Toni Dutz - unterstützt von seinem Vize Fritz Holm - diesmal einbringen, bleibt bis zum Rosenmontag ein Geheimnis. Spendensammler sind während des Umzugs unterwegs, um die Vereinskasse aufzubessern.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp