10.07.2017 - 17:42 Uhr
WiesauOberpfalz

28. ADAC Veteranenausfahrt des MSC Wiesau lockt mehr als 70 Teilnehmer Oldies auf großer Fahrt

Petrus scheint tatsächlich ein Oldtimer-Fan zu sein. Zum Tag der 28. ADAC-Veteranenausfahrt des MSC Wiesau schickte er jedenfalls prachtvolles Ausflugswetter.

Mit seinem Ford T Baujahr 1924 belegte Gerhard Prell den 2. Platz in der Klasse der schönsten Fahrzeuge. Die Strecke führte rund um Wiesau. Nach gut 2 Stunden war das Ziel - Bürgerfest - erreicht. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Seit Jahren ist die Oldtimer-Rallye ein fester Bestandteil und großer Besuchermagnet des Bürgerfestes. Bei strahlend weiß-blauem Himmel gingen 74 auf Hochglanz polierte Fahrzeuge, darunter 7 Motorräder, auf eine zweistündige Tour. Sie führte über Friedenfels, entlang des Fichtelnaabtales, vorbei an Trevesen zunächst hinauf nach Waldershof. Danach ging's über Mitterteich wieder zurück zum Bürgerfest. Dort konnten die formschönen Fahrzeuge aus vielen Epochen während des Nachmittags besichtigt werden. So manches Oldtimer-Fan-Herz schlug beim Rundgang höher. Viele Zuschauer fachsimpelten mit den Fahrzeugbesitzern und schwelgten in Erinnerungen.

Geschwindigkeit war bei der 28. Veteranenausfahrt des MSC Wiesau natürlich Nebensache. Bewertet wurden das schönste und das älteste Fahrzeug. Die Pokalverleihung nahm MSC-Vorsitzender Franz Höcht mit Daniela Seidel vor, die für die Auswertung verantwortlich zeichnete. Über die Sonderwertung für das originellste Fahrerkostüm freute sich Erik Hamann, der in Tarnanzug gekleidet mit seinem Jeep dabei war. Manfred Platter, erhielt als ältester Teilnehmer eine Auszeichnung. Am weitesten angereist war Michael Neumann aus Rödenthal.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp