04.07.2017 - 20:00 Uhr
WiesauOberpfalz

Sommerfest bei Pürner Großer Bahnhof für kleine Züge

(wro) Großen und kleinen Modelleisenbahnfans glänzten die Augen bei der großer Ausstellung am Südweg. An den Autokennzeichen und den knapp werdenden Parkplätzen war unschwer zu erkennen, dass zahlreiche Kauf- und Schaulustige auch von weiter her die Gelegenheit, nutzten, Fachwissen auszutauschen und die Modellanlage daheim aufzubessern. Die Veranstaltung war mit dem 35-jährigen Geschäftsjubiläum von Modellbau Pürner verbunden. Viele besuchten das Sommerfest, um sich das Ereignis der fahrenden Minizüge nicht entgehen zu lassen.

Überall ein Besuchermagnet ist die transportable Anlage der Windischeschenbacher Modelleisenbahnfreunde. Reinhard Lehner (Zweiter von rechts) und Marcel Schultes (rechts) hatten reichlich zu tun, um den Fahrbetrieb aufrecht zu erhalten. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Ein beliebter Treff war, neben zahlreichen anderen Schauanlagen und Dioramen, die transportable Anlage der Windischeschenbacher Modelleisenbahnfreunde. Auf rund 46 Quadratmeter Fläche gab es viel zu entdecken. 15 Züge, angelehnt an den Fahrzeugbestand der jüngsten Epoche, zogen ihre Kreise. Für Staunen sorgten viele Details, vor allem das ausgeklügelte System, mit dem der private Pkw seine angestammte Garage, die Feuerwehr den Brandort, der Spediteur die ihm zugeteilte Abladestelle findet. Zweiter Vorsitzender Heinrich Bergler und die beiden Techniker Reinhard Lehner und Marcel Schultes hatten alle Hände voll zu tun, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Auch der Wiesauer Bahnhof, maßstabsgetreu verkleinert, war zu sehen. Neben vielen anderen Ausstellern zeigten die Viechtacher und Regenstaufer Modellbahnfreunde ihre Schätze. Ein großes Bahnbetriebswerk mit Drehscheibe und Ringlokschuppen hatten die Eisenbahnfreunde aus Pegnitz aufgebaut. "Die Anlage muss funktionieren wie in Wirklichkeit", beschrieben die Münchner Trambahnfreunde ihre Straßenbahn mit Stromversorgung von oben. Nicht zu kurz kam der Freundeskreis der etwas größeren Spurweiten und der Gartenanlagen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp