07.06.2017 - 20:00 Uhr
WiesauOberpfalz

Aufführung des Landestheaters Oberpfalz Indien im Pfarrgarten

(wro) Alle Jahre wieder lädt der Wiesauer Pfarrgemeinderat ein zu einem kleinen Sommerfestival in den Pfarrgarten. Statt Mondscheinkino, wie in den vergangenen Jahren, wird heuer draußen Theater gespielt. Freuen dürfen sich die Pfarrgartenbesucher dabei auf ein ganz besonderes Theaterschmankerl, das den Titel "Indien" trägt.

Das Landestheater Oberpfalz gastiert mit der Tragik- komödie "Indien" in Wiesau. Bei schönem Wetter findet die Vorstellung im Pfarrgarten statt. Das Foto zeigt ein Szenenbild mit Florian Wein (links) und Bernhard Neumann. Bild: Landestheater
von Werner RoblProfil

Zu sehen ist dabei auch der ehemalige Wiesauer Pfarrgemeinderatssprecher Bernhard Neumann, der mit seinen Darstellerkollegen vom Landestheater Oberpfalz in Wiesau gastiert. Kurt Fellner und Heinz Bösel, die sympathisch unsympathischen Hauptdarsteller, verbindet in dem Stück von Alfred Dorfer und Josef Hader ein leider nur wenig dankbarer Job: Im Auftrag der Tourismusbehörde reisen sie durch die Lande, von einem Wirtshaus zum nächsten, um im Akkord den Geschmack und die Größe von Schnitzeln sowie die Beschaffenheit von Duschköpfen und Feuerschutztüren zu prüfen. Verglichen mit dem Rest der Probleme, mit dem sich die beiden herumschlagen müssen, ist der Ärger mit den Wirten fast schon harmlos.

Die Tragikomödie "Indien" wird am Samstag, 10. Juni, um 20.30 Uhr im Pfarrgarten gespielt. Karten zum Preis von zwölf Euro sind im Pfarrbüro am Kirchplatz, bei Angela Kohl in Tirschnitz 10 oder bei Hubert Konz in Triebendorf, Hechtmühle 1, erhältlich. Bei ungünstiger Witterung wird in den Pfarrsaal ausgewichen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.