Kinder reisen in Bayerischen Wald - Unterstützung durch Tafel und Rotary
Unbeschwerte Ferien

Erlebnisreiche Tage erwarten die 20 Kinder aus dem Landkreis in der Familienferienstätte Zwiesel im Bayerischen Wald. Unterstützt wird die Reise durch die Bunten AWO-Läden und den Rotary-Club. Im Bild die Gruppe bei der Abreise mit AWO-Geschäftsführerin Angelika Würner (links), Rotary-Vorstandsmitglied Klaus Kupke (Zweiter von links), AWO-Kreisvorsitzenden Erich Köllner (rechts). Bild: jr
Lokales
Wiesau
30.08.2014
2
0

Erlebnisreiche Tage stehen den 20 Kindern, im Alter zwischen 6 und 14 Jahren, die aus dem ganzen Landkreis kommen, bevor.

Am Donnerstagvormittag brach die Gruppe in die Familienferienstätte nach Zwiesel auf. Dank der Unterstützung der beiden Bunten AWO-Läden Mitterteich und Kemnath verbringen die Kinder nun eine unbeschwerte Ferienwoche. Dank einer großzügigen Spende des Rotary-Club Stiftland konnte ein weiteres Kind mit in die Ferien genommen werden.

Verabschiedet wurden die Kinder am Wiesauer Bahnhof von AWO-Geschäftsführerin Angelika Würner, Rotary-Vorstandsmitglied Klaus Kupke, sowie von AWO-Kreisvorsitzenden Erich Köllner. Für viele Kinder ging damit ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung, es war ihr erster Urlaub. In den kommenden Tagen stehen eine Zugfahrt nach Bodenmais, eine Lagerolympiade, Fahrt zum Haus der Wildnis, Besuche einer Glashütte und in einem Tierfreigelände an. Die Leitung der einwöchigen Ferienmaßnahme hat Beate Köllner, sie wird von vier Mitarbeitern unterstützt. Abschließend dankte Kreisgeschäftsführerin Angelika Würner ihrer Mitarbeiterin Andrea Hensel, die im Vorfeld den einwöchigen Aufenthalt in Zwiesel organisiert hat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.