08.02.2018 - 17:26 Uhr
Wiesau

Gunda Niemann-Stirnemann coacht Wiesauer Eisschnelllauf-Talent Auf den Spuren der berühmten Trainerin

Meghan Wystrichowski, 15-jährige Eisschnellläuferin aus Wiesau (Kreis Tirschenreuth), geht am Wochenende bei den deutschen Meisterschaften in Inzell an den Start. Im Vorfeld hatte sie sich unter anderem bereits sich für den Länderkampf qualifiziert.

Ein super Team: Die Wiesauerin Meghan Wystrichowski (rechts) profitiert enorm von den Tipps ihrer berühmten Trainerin Gunda Niemann-Stirnemann. Bild: exb
von Konrad RosnerProfil

Die harten Trainingseinheiten und das Techniktraining mit ihrer Trainerin Gunda Niemann-Stirnemann haben sich für Meghan Wystrichowski ausgezahlt. Der Teenager durfte - wie bereits 2017 - am Länderkampf Niederlande-Norwegen-Deutschland teilnehmen. Nachdem die Leistungskurve der jungen Sportlerin bereits die ganze Eis-Saison über steil nach oben zeigte, und sie ihre persönlichen Bestleistungen über alle Strecken stetig verbesserte, toppte Wystrichowski beim 3. deutschen Junioren-Cup ihre bisherigen Ergebnisse noch einmal.

Mit zwei neuen Bestleistungen über 1500m und 3000m sowie sehr guten Leistungen über 500m und 1000m stand sie am Ende auf Platz 2 bei den B-Junioren - ein Platz auf dem Stockerl neben Victoria Stirnemann, der Tochter ihrer Trainerin, die den Wettkampf souverän gewann. Damit war die Qualifikation für den Länderkampf geschafft.

Voller Elan und Vorfreude, die deutschen Farben im Wettkampf tragen zu dürfen, ging es nach Berlin. Alle Hoffnungen, den starken Niederländerinnen Paroli bieten zu können, wurden aber durch einen grippalen Infekt zunichte gemacht. Nach zwei Platzierungen im Mittelfeld beendete die junge Wiesauerin auf Anraten Niemann-Stirnemanns den Wettkampf nach zwei Strecken. Zum einen, um sich zu schonen, zum anderen, um für die deutsche Meisterschaft in Inzell kein unnötiges Risiko einzugehen.

In Oberbayern gilt es an diesem Wochenende, fit und gesund am Start zu stehen, da die beiden besten Sportler jeder Altersklasse zum Viking Race in Heerenveen (Niederlande) eingeladen werden - einem internationalen Jugend-Wettkampf in der bekannten Eishalle Thialf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.