13.10.2017 - 17:58 Uhr
WiesauSport

Königsproklamation beim Schützenverein "Eichenlaub-Lohengrin" Mit sicherer Hand zum Titel

Zur Königsproklamation des Schützenvereins "Eichenlaub-Lohengrin" gehört auch ein Kirchweih- und Königsessen. Nicht zuletzt dient es dazu, die Spannung auf die Nennung der Sieger ein Weilchen hinauszuschieben. Und die ist auch heuer groß.

Zweiter Schützenmeister Michael Meier (rechts) gratulierte den erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmern. Im Bild von links Jugendkönig Tilo Fridrich, Vorjahres-Jugendsieger Fabian Stock, Vorjahres-Schützenliesl Elisabeth Schuller, Schützenliesl Sabine Queck, Schützenmeister Klaus Herneczky (in Vertretung von Dominik Schomburg). Bild: wro
von Werner RoblProfil

Erst im Anschluss ans Essen wollte Schützenmeister Klaus Herneczky die Ergebnisse des Kirchweih- und Königsschießens öffentlich bekanntgeben. Zufrieden zeigte sich der Schützenmeister über die Resonanz beim Wettbewerb um Ringe, Pokale und Scheiben. Das Interesse spiegelte sich auch bei der Königsproklamation wider. Denn die historische Stefflwirts-Gaststube war wie alle Jahre voll besetzt.

Vorjahreskönig und Schützenmeister Klaus Herneczky hatte zwar wieder ein treffsicheres Auge, seinen Titel konnte er trotz seiner Anstrengungen jedoch nicht verteidigen. Den musste er heuer an Dominik Schomburg abtreten, der mit einem 108,0-Teiler die Schützenkette überreicht bekommen hätte. "Aus privaten Gründen jedoch kann der neue Titelträger heute nicht hier sein", bedauerte der Schützenmeister und scheidende König, der an diesem Abend nicht nur die traditionelle Knackwurstkette, stellvertretend auch Schomburgs Schützenkette übernehmen durfte. Mit einem 204,2-Teiler wurde Herneczky Zweiter, gefolgt von Fabian Stock, der sich mit einem 380,0-Teiler im Wettbewerb um den begehrten Königstitel wacker geschlagen hatte. Die Jugend-Königsscheibe sicherte sich Tilo Fridrich (424,0-Teiler). Gefolgt von Jason Liebsch (531,7-Teiler) und Jannik Spörl mit einem 1282,0-Teiler, der somit auf dem dritten Siegertreppchen landete. Sabine Queck gewann den Schützenliesl-Wettbewerb. Ihr Ergebnis ein 1204,0-Teiler. Zweite wurde Sabine Meier. Den dritten Platz belegte Maria Polster. Traditionell wird zur Kirchweih auch die gleichnamige Scheibe ausgeschossen. Diese sicherte sich Michael Klarner mit einem 83,6-Teiler. Den Jugendpokal beziehungsweise die Jugendscheibe holte sich Tilo Fridrich. Er ging mit einem 409,1-Teiler aus dem "Rennen".

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp