10.04.2017 - 13:28 Uhr
WiesauOberpfalz

Berufsschüler spenden für "Lichtblicke" Schreiner-Azubis als Designer

Zum wiederholten Mal unterstützen die Schüler des Berufsgrundschuljahres Holztechnik am Beruflichen Schulzentrum die Aktion "Lichtblicke". Die 220 Euro stammen aus dem Verkaufserlös der von den Auszubildenden selbst gestalteten und handgefertigten Gartenmöbel. "Lichtblicke" Schirmherrin Edith Lippert nahm die Geldspende persönlich entgegen.

Handgefertigte Gartenmöbel gehören zu den Hinguckern im Garten. Stolz präsentieren die Schüler des Berufsgrundschuljahr Holz ihre Designerstücke. Gleichzeitig übergaben sie, zusammen mit den Lehrkräften, an Edith Lippert (Dritte von rechts) eine Spende aus dem Erlös der Stücke. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Schon seit einigen Jahren ist der Lehrplan der angehenden Schreiner am Beruflichen Schulzentrum Wiesau im Berufsgrundschuljahr Holztechnik nach Lernfeldern orientiert. Dürfen die Schüler am Jahresanfang noch sehr einfache Werkstücke fertigen, ergänzt zunehmend der Einsatz von Holzwerkstoffen und anderen Materialien den Unterricht.

Die Schüler planen und fertigen Holzprodukte sowohl für Wohnräume, als auch für den Außenbereich. Hierbei müssen in besonderer Weise Holzschutz, darüber hinaus auch ökologische Aspekte berücksichtigt werden. "Das Projekt ,Gartenbank' wird derzeit in Gruppenarbeit gefertigt, wobei jeder seinen Beitrag zum Gelingen leisten kann und muss", so Oberstudienrat Michael Heinzmann.

Freiheit für Ideen

So sind bereits drei vollkommen verschieden gestaltete Gartenbänke entstanden. "Die Schüler hatten bei der Ideen-Entwicklung viele Freiheiten." Erfreulich sei, dass sie sich bereiterklärt hatten, den Verkaufserlös der Aktion "Lichtblicke" zur Verfügung stellen. Stolz präsentierten die Schüler ihre Arbeiten der Schirmherrin Edith Lippert. Bereits zum sechsten Mal unterstützen die Auszubildenden der Holzabteilung diese Aktion und helfen bedürftigen Leuten im Landkreis Tirschenreuth.

Im Vorfeld jedoch war aber eine Menge Zeit für die Planung aufzuwenden. Neben der Anfertigung der ersten Skizzen waren neben dem Materialbedarf, auch die Herstellungskosten zu kalkulieren. Nach sorgfältiger Planung konnte mit der Fertigung begonnen werden. Auch im kommenden Schuljahr startet am Beruflichen Schulzentrum wieder ein Berufsgrundschuljahr Holztechnik. Schüler, die bisher noch keine Lehrstelle fanden, aber gerne mit Holz umgehen möchten und eine gewisse Gabe fürs Design haben, können sich noch anmelden. Übrigens die angehenden Designer haben beste Aussichten auf eine Lehrstelle.

Weitere Informationen:

www.bs-wiesau.de

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.