Birgit und Silvan Lindner feiern Goldhochzeit
Folgenreicher Tanz

Vermischtes
Wiesau
02.12.2016
51
0

Schönhaid. Sie hätten sich vielleicht gar nicht kennengelernt, wenn nicht damals in Wiesau Manöverball gewesen wäre. "Beim Tanzen im ehemaligen Summersaal", erinnern sich Birgit und Silvan Lindner an ihren ersten gemeinsamen Abend. "Regelmäßig hat mich Silvan dann von der Berufsschule abgeholt." Vor 50 Jahren, an einem sonnigen Tag haben sie in der Michaelskirche geheiratet. Nun feierten Birgit und Silvan Linder ihre goldene Hochzeit. Silvan, dessen Vorfahren im Wiesauer Ortsteil Schönhaid einstmals eine Schmiede betrieben, ist gelernter Maurer. Das Haus im Dorfrand habe er selbst geplant, mit eigenen Händen auch errichtet, erzählt er voller Stolz. "Sonst wär's vielleicht ein wenig kleiner ausgefallen", scherzt Ehefrau Birgit, zu deren Leidenschaft die Pflege des Gartens gehört. Birgit Lindner hat sich auch der Imkerei verschrieben. Als Flüchtlingskind hatte es sie nach dem Zweiten Weltkrieg nach Wiesau verschlagen. Sie kam im ehemaligen Grenzlager unter. "In einer Baracke mit der Hausnummer 14c". Gelebt habe man dort mit rund 20 Mitbewohnern, alles Flüchtlinge aus dem Sudetenland. Vielen Wiesauern in guter Erinnerung ist wohl noch der von ihrer Mutter Edith Polifka gegründete Damen-Friseursalon in der Goethestraße.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.