Wiesau
22.09.2017 - 20:00 Uhr

Erlebniswochen Fisch beginnen am Sonntag

Kemnath. Teichnixe Lena Bächer hat diesmal ihr Zepter, auf dem der Karpfen Friedolin thront, mit einem echten Oberpfälzer Spiegelkarpfen vertauscht. Ein Hinweis darauf, dass die Ernte der Fischer auf Hochtouren läuft und in den Lokalen der Region die heimische Köstlichkeit in mannigfacher Art und Weise auf den Speisekarten Einzug hält. Außerdem macht Lena darauf aufmerksam, dass am Sonntag, 24. September, in der "Hauptstadt" der Phantastischen Karpfen, in Kemnath, die Erlebniswochen Fisch eröffnet werden. Los geht es um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Festzelt. Danach stechen Landrat Wolfgang Lippert, Bürgermeister Werner Nickl und Arge-Fisch-Vorsitzender Hans Klupp das erste Fass vom eigens gebrauten "Friedenfelser Karpfentrunk" an. Ab 12 Uhr sorgt die Kemnather Stadtkapelle dann bis zum Abend für den musikalischen Rahmen. Rund um das Festzelt beginnt ebenfalls um 10 Uhr der "Markt der regionalen Genüsse". Dabei geht es um Essen, Trinken, Kunst und Handwerk. Damit auch den jüngsten Festbesuchern nicht langweilig wird, gibt es bei Karlis Karpfenolympiade jede Menge spannende Rätsel und Aufgaben rund um das Land der 1000 Teiche zu lösen. Dabei gibt es tolle Preise zu gewinnen, wie etwa einen Schulausflug zum Teichwirt. Das Fest dauert bis 18 Uhr. Bei schönem Wetter rechnen die Veranstalter mit mehreren tausend Besuchern. Die Stadt Kemnath richtet für diesen Tag ein Parkleitsystem ein. Bild: Grüner

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.