27.12.2017 - 20:00 Uhr
WiesauOberpfalz

Familie und Bekannte lassen Otto Küpferling hochleben Feier mit Freunden

Mit Familie, Verwandten und Freunden feierte Otto Küpferling 80. Geburtstag. Seit über 40 Jahren lebt er am südlichen Ausläufer des Wiesauer Kreuzbergs. Geboren wurde er in Königsberg im Egerland, erzählt er am festlich gedeckten Tisch. Einen kleinen Teil seiner Jugendzeit verbrachte der Heimatvertriebene im Grenzlager beim Wiesauer Bahnhof. Er erlernte das Schreinerhandwerk und arbeitete in einer Wiesauer Möbelhandlung. "Vorher war ich in einem Marktredwitzer Unternehmen, anschließend als Bauschreiner in einer Baufirma am Ort beschäftigt." Vor 50 Jahren heiratete er seine Frau Hildegard. Küpferlings Stolz sind die beiden Enkeltöchter Sabrina und Nadine. Gerne beschäftigt sich der Jubilar mit der Gartenarbeit. Bereits seit 62 Jahren gehört Otto Küpferling der Feuerwehr an. Vorsitzender Manfred Beer gratulierte mit einem Geschenkkorb zum Geburtstag. Herzliche Glückwünsche überbrachten auch die Obmänner Helmut Konrad und Ewald Oppl der Marianischen Männerkongregation. Als Obmann leitete Küpferling viele Jahre die Geschicke der MMC. Im Namen des Stiftländer Heimatvereins sprach Gerhard Brabec dem langjährigen Mitglied Glückwünsche aus. Mit einer Einladung zu einer Zoiglbrotzeit gratulierte Bürgermeister Toni Dutz. Auch Pfarrer Maximilian Roeb überreichte ein Geschenk.

Otto Küpferling (Sechster von links) feierte seinen 80. Geburtstag. Es gratulierten seine Familie, Pfarrer Maximilian Roeb (Zweiter von rechts), Bürgermeister Toni Dutz (Zweiter von links) und Vertreter aus Vereinen. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.