12.02.2018 - 20:10 Uhr
Wiesau

Faschingsgottesdienst in Sankt Michael mit Noah und einer gezimmerten Arche

In eindrucksvoller Art und Weise gelang es dem Kinderliturgieteam der katholischen Pfarrei Sankt Michael, die Gottesdienstbesucher mit einer biblischen Geschichte zu begeistern. Am Faschingssonntag stand Noah, dargestellt von Ewald Oppl, am Ambo. Die Predigt fiel aus. "In der "Bütt" ließ der biblische Mann seine Zuhörer wissen, dass er den Auftrag bekommen habe, rasch ein Boot zu bauen. Das sei ihm gar nicht schwer gefallen. Schließlich konnte er sich doch die Bretter vom Hechtmüllner (Pfarrgemeinderatssprecher Hubert Konz) und die restlichen Baumstämme von einem anderen Sägewerk in der Umgebung holen. Begleitet vom Lied "Die Arche Noah" zogen verkleidete Kinder in einer Polonaise durchs Kirchenschiff. Gemeinsam schunkelte man lustig übers Meer. Schmetterling, Katze, Igel, Kuh und Eisbär nahmen im Boot Platz. Für Ordnung an Bord sorgte ein kleiner Schutzmann. "Wir alle sind von Gott eingeladen einzusteigen", beschrieb Pfarrer Maximilian Roeb die folgende Szene und erinnerte: "Keiner ist allein." Man müsse nur fest an ihn (Gott) glauben. Bild: wro

von Werner RoblProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp