03.04.2017 - 20:00 Uhr
WiesauOberpfalz

Fastenpredigt von Pater Stanislaus: Zeit mit Gott verbringen

Leichte Kost war diese Fastenpredigt wahrlich nicht: Pater Stanislaus widmete sich rund eine Stunde lang dem "Aufbruch". Hauptperson seines Vortrags war Moses.

Pater Stanislaus Sliwinski bat, auf eine "Reise durch die Wüste" zu gehen, aufzubrechen wie einst Moses, der die Israeliten durch karge Landschaften führte. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Seit 17 Jahren sind die aus der Krakauer Provinz stammenden Franziskaner-Minoriten am oberpfälzischen Wallfahrtsort St. Felix bei Neustadt präsent, nachdem 75 Jahre lang die deutschen Minoriten dort gewirkt hatten. Pater Stanislaus Sliwinski leitet das Kloster. Mit seiner ruhigen Art warb Pater Stanislaus um Gehör bei der Fastenpredigt in der Wiesauer Pfarrkirche. "Ich freue mich, dass ich heute unterwegs sein kann. Ich möchte keine Zeit verlieren", empfahl Pater Stanislaus, die Kirchenbänke (symbolisch) zu verlassen, um gemeinsam mit ihm den Weg von Moses quer durch die Wüste nachzugehen. "Verbringen Sie die Zeit mit Gott, falls Sie das nicht sowieso schon tun. Falls nicht: Fangen Sie gleich damit an." Das Fastenthema "Aufbruch" war zweifelsohne für manch einen nicht einfach zu verstehen. Oft hätte man sich gewünscht "zurückzublättern", um die Worte noch einmal hören zu können.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.