Frauen-Union Wiesau überrascht mit Weihnachtsbraten
Besuch kurz vorm Fest

Von Mama Petra (links) liebevoll gepflegt wächst Sabrina Zanner in einem harmonischen Umfeld auf. Die beiden gehören zu den insgesamt elf pflegenden Familien, die von Elsa Bächer (Zweite von rechts) und Hermine Schuller (rechts) im Rahmen der vorweihnachtlichen Geschenkaktion der Frauen-Union besucht werden. Begleitet wurden Bächer und Schuller von Bürgermeister Toni Dutz (Zweiter von links). Bild: wro
Vermischtes
Wiesau
24.12.2016
74
0

Nicht viel Aufhebens macht die Frauen-Union hinsichtlich der bereits vor 35 Jahren ins Leben gerufenen Aktion "Weihnachtsbraten" für Eltern und Familien behinderter Angehöriger in Wiesau. Regelmäßig während der Vorweihnachtszeit besucht eine Abordnung der Wiesauer Frauen-Union pflegende Eltern und Familien, überbringt einen Festtagsbraten und übermittelt die Grüße und Wünsche der CSU-Frauen. Von Geburt an behindert ist die 24-jährige Sabrina Zanner. In einem harmonischen Umfeld lebend, wird sie von ihrer Mama Petra liebevoll gepflegt. Erfreut über das Geschenk sagte Mama Petra auch im Namen ihrer Tochter Dankeschön. Die beiden Wiesauer gehörten zu insgesamt elf Familien, die von FU-Vorsitzender Elsa Bächer und Hermine Schuller während der Adventszeit besucht wurden. Begleitet wurden sie vor wenigen Tagen auch von Bürgermeister Toni Dutz. Die Aktion der Frauen-Union bezeichnete er als beispielhaft. Zugleich bedauerte er, dass das Engagement der CSU-Frauen bisher im Verborgenen lief.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.