Fritz Holm feiert 70. Geburtstag
Viele Speichen für ein neues Rad

Jubilar Fritz Holm (Bildmitte) freute sich nicht nur über die zahlreichen Glückwünsche zum 70. Die ihm überreichten „Speichen“ reichen für die Anschaffung eines neuen E-Bikes. Bild: wro
Vermischtes
Wiesau
12.09.2017
124
0

Nicht nur als Kommunalpolitiker zeichnet Fritz Holm seine persönliche Handschrift aus. Das wird beim Ehrentag des zweiten Bürgermeisters der Marktgemeinde deutlich. In die Gratulantenschar reiht sich auch einer ein, der ganz neu in Wiesau ist.

Seinen 70. Geburtstag feierte der Jubilar zunächst im Kreis der Familie. Holm freute sich über zahlreiche Glückwünsche: "Das Telefon stand nicht mehr still", erzählt er von 90 Anrufen, die ihn zu Hause erreichten. Darunter auch die Grüße der Falkenberger CSU, die Matthias Grundler nicht nur für den Ortsverband der Nachbargemeinde, sondern auch im Namen des Landtagsabgeordneten Tobias Reiß übermittelte. Geburtstagskarten schickten die Bundestagsabgeordneten Reiner Meier und Albert Rupprecht in die Schönfelder Straße.

Höhepunkte der Gratulationscour waren die beiden Ständchen, mit denen der Musikverein und Freunde des Gesangsvereins Glück und Gesundheit wünschten. Persönlich gratulierte Landrat Wolfgang Lippert. Zum Hände schütteln schaute auch eine Delegation der "Jedermann"-Turner vorbei.

Einen Tag danach wurden gleich noch einmal für rund 90 Gäste die Tische gedeckt. In großem Rahmen, mit Verwandten, Freunden und Vertretern der Vereine, wurde im Pfarrheim nachgefeiert. Holms Geburtstagsanliegen war schon auf der Einladung in schönen Buchstaben zu lesen: "Ich wünsche mir je eine Fahrradspeiche zur Finanzierung eines neuen E-Bikes." Dem kamen die Gäste gerne nach und steuerten ihren Obolus in Form einer symbolischen Speiche bei. Daran beteiligten sich die CSU, die CSA und die Frauenunion, die Blasmusiker, die Sänger, das BRK, der Heimatverein, die Siedlergemeinschaft und die Wiesauer Wasserwacht. Symbolische Speichen in der Hand hatten auch die Feuerwehren aus Wiesau und Leugas-Schönhaid, die Spielvereinigung Wiesau, der SV Schönhaid, die Faschingsgesellschaft, der TB Jahn und Vertreter des Wiesauer Schützenvereins.

Bürgermeister Toni Dutz erinnerte in seiner Ansprache an Holms kommunalpolitische Arbeit und würdigte dessen Verdienste, für die der Jubilar vor zehn Jahren mit der silbernen Bürgermedaille auszeichnet worden war. Er dankte dem Weggefährten und CSU-Mann für seinen Einsatz als Marktrat von 1990 an bis heute. Nicht unerwähnt blieb Holms Wirken bis 2017 als Fraktionssprecher im Gemeinderat und sechs Jahre als Kreisrat. Zum ersten Mal Gast bei einem Geburtstag in seinem neuen Wirkungsort war der neue Pfarrer Maximilian Roeb. Er nahm die Gelegenheit gerne zum Anlass, viele seiner Pfarrgemeindemitglieder gleich persönlich kennenzulernen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.