Großeinsatz für Rettungskräfte bei Brand in Wiesau [Aktualisierung]
Aus Dachstuhl lodern Flammen

Rund 70 Feuerleute rückten am Sonntagmittag zu einem Wohnhausbrand in Wiesau aus. Die Flammen waren rasch gelöscht. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 30 000 Euro. (Foto: Wellenhöfer)
Vermischtes
Wiesau
11.12.2016
1868
0

Rund 30 000 Euro Schaden, so eine erste Schätzung der Polizei Tirschenreuth, richtete ein Brand am Sonntagmittag in einem Wohnhaus in Wiesau an. Nachbarn bemerkten Rauch, der aus dem Dach des Hauses am südlichen Ortsrand quoll. Sie informierten sofort die Bewohner, die ins Freie liefen und sich in Sicherheit brachten.

Nach dem Alarm gegen 12.25 Uhr rückten die Feuerwehren aus Wiesau, Voitenthan, Schönhaid und Mitterteich mit einem Großaufgebot an. Im Einsatz waren rund 70 Feuerwehrleute. Den Brandherd gingen die Einsatzkräfte von außen mit einer Drehleiter an. Dabei wurde das Dach geöffnet. Den Innenangriff bestritten zwei Trupps mit schwerem Atemschutz. Die Brandursache ist nach Angaben der Polizei Tirschenreuth derzeit noch völlig offen. Die Beamten schlossen aber Brandstiftung aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.