09.03.2018 - 16:38 Uhr
Wiesau

Jahreshauptversammlung bei "Fortuna 1910" Schönhaid Königliche Familie

Bettina Gmeiner bleibt weitere vier Jahre Vorsitzende beim Schützenverein "Fortuna 1910". Eines freut sie besonders und das gibt sie gerne zu: Zwei Gauschützenköniginnen in der Familie zu haben, sei schon schön, gestand sie mit stolzem Blick auf ihre Töchter Julia und Cornelia.

Bettina Gmeiner (vorne Mitte) führt weiterhin den Schützenverein "Fortuna 1910". Unterstützt wird sie von Florian Greil (vorne links) und Alexander Zintl (vorne rechts). Wilfried Ringel (stehend, Zweiter von links) bekleidet das Schützenmeisteramt, Ehefrau Erika (links) und Norbert Dietl (Fünfter von links) stehen ihm zur Seite. Zweiter Bürgermeister Fritz Holm gratulierte. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Schönhaid. Auch freut sich Bettina Gmeiner über Luftpistolen-Bezirksschützenkönig Norbert Dietl. In ihrem Rückblick in der Jahresversammlung erinnerte die Schönhaiderin auch an die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben, an den Vereinsausflug, ebenso an die Mitwirkung bei Veranstaltungen, wie Wiesauer Bürgerfest und Maibaumaufstellen beim Dorfstadel. Die nächste Vereinsfahrt, die etwa 40 Euro kosten wird, führt im Juli in den Leipziger Zoo. Bernhard Stingl stellte die Reise vor. Anmelden könne man sich ab sofort, informierte der Organisator. Präsent im Ort sein ist Ehrensache für den 1910 gegründeten Verein, der aber nicht nur Erfolge verzeichnen kann, wie zu hören war. Rückschläge, aber auch ein wenig Hoffnung, gibt es bei der Jugendarbeit, die ja, wie Gauschützenmeister Manfred Zölch betonte, noch vor Jahren das Aushängeschild des Schönhaider Vereins war.

Nur zwei Jugendliche

"Wir konnten die Zahl unserer Jugend um 100 Prozent steigern", erklärte Hubert Greil, dessen Scherz nicht so recht wirken wollte und der mathematisch auch nicht ganz korrekt war. Zuletzt hatte man keinen Jugendlichen mehr im Verein, "jetzt haben wir zwei". Greil fügte hinzu: "Doppelt so viel wie jetzt, das wäre schön." Man könne nur Werbung für den Schützensport machen. Er empfahl, den Sportbetrieb, auch das Vereinsleben noch attraktiver zu machen. Ideen habe man schon gesammelt, die er unter den Stichworten "Klappscheiben" und "Fahrradtour" öffentlich machte. Eine stolze Bilanz seiner Sportschützen legte Wilfried Ringel vor. Im Mittelpunkt der Ausführungen standen die Ehrungen der Vereinsmeister. Am Wettbewerb hatten sich 70 Schützen beteiligt. 41 Schützen traten bei der Gaumeisterschaft an. Die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft erreichten 25 Sportfreunde. Vier Schönhaider waren zur Bayerischen Meisterschaft eingeladen. Dabei wurde Georg Bächer mit 527 Ringen 23., Sarah Hopperdietzel kam auf Platz 58. Wenig erfolgreich war man beim Gaupokal, wo dem Verein ein Vorrunden-Aus beschert wurde. Sportlicher Höhepunkt waren die drei "gekrönten Häupter" auf Gau- und Bezirksebene. Der Bezirkskönig Norbert Dietl und die Gauköniginnen Julia und Cornelia Gmeiner (zusammen) stifteten je eine Scheibe. "Die der Gauköniginnen werden wir heute übergeben", versprach Ringel und erinnerte, dass die von Dietl gestiftete Trophäe vor Monaten bereits an Erika Ringel überreicht wurde. Die Ehrungen der Vereinsmeister nahm Wilfried Ringel unterstützt von der zweiten Schützenmeisterin und Gattin Erika vor. Die Grüße des Marktes Wiesau überbrachte zweiter Bürgermeister Fritz Holm: "Eure Erfolge kommen nicht von ungefähr." Der Verein habe sich über die Landkreisgrenzen hinaus einen Namen erarbeitet. "Ihr dient den Interessen aller Generationen." Holm, der die Werbetrommel für den Nordgautag rührte, bezeichnete "Fortuna" als "Aushängeschild". "Könige und Königinnen aus dem Königreich Schönhaid!", so huldvoll wandte sich Gauschützenmeister Manfred Zölch an die Versammlung: "Ihr seid ein Vorbild."

Wahlen

Der Schützenverein "Fortuna 1910" Schönhaid wählte eine neue Führungsmannschaft: 1. Vorsitzende Bettina Gmeiner, 2. Vorsitzender Florian Greil, 3. Vorsitzender Alexander Zintl, Schriftführer Johannes Helgert, Schatzmeister Michael Kappauf, Schützenmeister Wilfried Ringel, 2. Schützenmeisterin Erika Ringel, 3. Schützenmeister Norbert Dietl, Jugendleiterin Julia Gmeiner, 2. Jugendleiter Michael Pappenberger. Beisitzer: Bernhard Stingl, Georg Bächer, Karin Stingl, Mario Hopperdietzel, Matthias Bauer. Kassenrevisoren: Herbert Gmeiner und Karl Greger. (wro)

Ehrungen

Über eine besondere Ehrung freute sich Andrea Dietl. Ihr wurde die Stiftlandnadel in Gold verliehen. Goldene Gauehrennadeln erhielten die Schützinnen Laura Hopperdietzel und Andrea Bächer. Auszeichnungen in Form von Nadeln erhielten auch Alexander Zintl, Kathrin Mayer und Michael Pappenberger. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Helmut Fritsch, Gottfried Fröhlich und Georg Kraus gedankt. 50 Jahre ist Siegward Bartos Mitglied. Und seit 60 Jahren gehört Hans Burger den Schönhaider "Fortuna-Schützen" an. Die Gauköniginnenscheibe "Julia und Cornelia Gmeiner" gewann Florian Greil mit einem 22,1-Teiler. Vereinsmeister wurden: Luftgewehr Herren I Matthias Bauer (383 Ringe), Luftgewehr Damen I Julia Gmeiner (374 Ringe), Luftgewehr Damen II Andrea Dietl (279 Ringe), Luftgewehr Herren III Karl Greger (364 Ringe), Luftgewehr Jugend männlich Ben Thoma (314 Ringe), Zimmerstutzen Erika Ringel (250 Ringe), Luftpistole Herren I Alexander Zintl (355 Ringe), Luftpistole Damen I Kathrin Mayer (365 Ringe), Luftpistole Herren III Karl Greger (362 Ringe), Luftpistole Damen III Bettina Gmeiner (351 Ringe), Luftpistole Herren IV Georg Bächer (366 Ringe), Luftpistole Herren V Peter Sollfrank (341 Ringe), mehrschüssige Luftpistole Herren I Florian Greil (26 Punkte), Luftpistole 10 Meter Mehrkampf Herren I Florian Greil (346 Ringe), KK-Sportpistole Herren III Hermann Reif (539 Ringe), KK-Sportpistole Herren IV Peter Sollfrank (519 Ringe), Sportpistole 9 mm Herren III Hermann Reif (350 Ringe), Sportpistole 9 mm Herren IV Peter Sollfrank (354 Ringe), Sportrevolver 357 Magnum Herren II Timo Hirsch (297 Ringe), Sportrevolver 357 Magnum Herren III Roland Scharnagl (366 Ringe), Sportrevolver 357 Magnum Herren IV Peter Sollfrank (368 Ringe), Sportrevolver 44 Magnum Herren IV Peter Sollfrank (356 Ringe), Sportpistole 45 (ACP) Herren III Hermann Reif (353 Ringe), Sportpistole 45 (ACP) Herren IV Peter Sollfrank (352 Ringe). (wro)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.