Pfarrer Maximilian Roeb überreicht "Regensburger Sonntagsbibeln"
Ostergeschenke ganz in Blau

Pfarrer Maximilian Roeb (hinten links) überreichte "Regensburger Sonntagsbibeln" an die Lektoren Maria Bauer, Gudrun Giehl, Gabi Eichenseher, Kathrin Sturm, Rita Korb, Christine Meiler, Wolfgang Zeitler, Markus Weig, Fritz Holm, Martin Köhler und Hubert Konz (von links). Bild: wro
Vermischtes
Wiesau
09.04.2018
46
0

Ohne die Mitwirkung der ehrenamtlichen Lektoren, die sich in der Regel auch als Kommunionhelfer einbringen, wären die Gottesdienste um vieles ärmer. Pfarrer Maximilian Roeb kann in seiner Pfarrei gleich auf 15 Ehrenamtliche vertrauen, die ihn während der Messe oder bei Andachten unterstützen. Anders als sonst hatten sie am Sonntag gemeinsam Dienst am Altar, wenn auch in ungewöhnlicher Form. "Rudolf Voderholzer, der Bischof von Regensburg, hat uns ein Osterei ins Nest gelegt", verwies der Seelsorger von St. Michael auf die bereitgestellten, 960 Seiten umfassenden und reich bebilderten "Regensburger Sonntagsbibeln". Sie seien aber nicht dazu gedacht, nur die Bücherregale zu schmücken: "Die Bibeln - mehr noch deren Inhalt - sollen einen Ehrenplatz im Herzen bekommen", fügte der Pfarrer hinzu und überreichte Exemplare an die Lektoren Maria Bauer, Gudrun Giehl, Gabi Eichenseher, Kathrin Sturm, Rita Korb, Christine Meiler, Wolfgang Zeitler, Markus Weig, Fritz Holm, Martin Köhler und Hubert Konz. Damit beschenkt wurden auch Maria Theresia und Sophia Mehler, Hans Gebhard und Marion Schildknecht, die bei der Übergabe nicht dabei sein konnten.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.