15.12.2017 - 18:10 Uhr
WiesauOberpfalz

Schüler der Holzklasse am BSZ fertigen weihnachtliche Backformen Nachsitzen für "Lichtblicke"

Die Holzschüler des Beruflichen Schulzentrums in Wiesau müssen nachsitzen. Und sie tun dies gerne. Schließlich können sie mit ihren Sonderschichten Menschen helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Die nächste Lieferung steht bereit. Schirmherrin Edith Lippert freut sich zusammen mit stellvertretendem Schulleiter Erich Porsch und Fachoberlehrer Wolfgang Dietz (von links) über den regen Absatz der Holzmodeln zum "Lichtblicke"-Backbuch der Schüler der BHO 10 . Rechts Oberstudienrat Michael Heinzmann. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Die Holzmodeln der Schüler, mit denen weihnachtliche Likörspitzen hergestellt werden können, sind ein richtiger Renner. Bereits mehrfach musste die Schule nachliefern. 400 Stück sind mittlerweile für das im "Lichtblicke"-Backbuch veröffentlichte Rezept angefertigt worden. "Die Nachfrage ist riesengroß", strahlt die Tischenreuther "Lichtblicke"-Botschafterin Edith Lippert bei der Übergabe einer weiteren Lieferung der Holzformen in der berufsschuleigene Schreinerwerkstatt.

Gefertigt werden die Formen an der CNC-Fräsmaschine. Fachoberlehrer Wolfgang Dietz, Studiendirektor Hartmut Krämer und Oberstudienrat Michael Heinzmann betreuen die Auszubildenden der Holzklasse dort bei ihrem Benefizprojekt. Auch Buchhandlungen haben aufgrund der regen Nachfrage der Kunden inzwischen die Holzmodeln in ihr Sortiment aufgenommen - und dies ganz unentgeltlich. "Es verdient niemand daran", betont die Kemnatherin Edith Lippert. Der Erlös aus dem Verkauf der kleinen Backformen, die zum Preis von vier Euro pro Stück erhältlich sind, kommt komplett der Aktion "Lichtblicke" und damit Bedürftigen in der Region zugute. Das Buchenholz, das man für die Herstellung braucht, ist eine Spende der Schule.

Die Idee zur Anfertigung der Holzmodeln für "Lichtblicke" ist übrigens nicht neu. Bereits vor vielen Jahren hatte die Berufsschule beim Buch "Süße Lichtblicke" des Verlagshauses Oberpfalz-Medien die Förmchen für Likörspitzen geliefert. Daran erinnerten sich die Macher des neuen "Lichtblicke"-Buches "Spitzboum, Stolln und Springala" und kontaktierten Fachlehrer Wolfgang Dietz. Und der war spontan bereit, die Aktion wieder zu unterstützen.

Rechtzeitig zur Buchvorstellung auf der Burg Falkenberg Ende Oktober waren die ersten 85 Formen fertig. Dann setzte ein richtiger Run ein. "Für einen guten Zweck machen wir das aber gerne, auch wenn wir mit der Herstellung kaum nachkommen", strahlen die 15 Schüler der Holzklasse BHO 10 am Beruflichen Schulzentrum in Wiesau über ihren Erfolg.

Die Likörspitzen werden auf Butterplätzchen aufgesetzt und durch das Holzmodel in Form gebracht. Erhältlich sind die Förmchen im Tirschenreuther Landratsamt, in etlichen Buchhandlungen der Region, in einigen Banken sowie an den Verkaufsständen von "Lichtblicke". Das "Lichtblicke"-Backbuch "Spitzboum, Stolln und Springala" ist für 19,95 Euro in jeder gut sortierten Buchhandlung zu haben.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.