02.03.2018 - 20:00 Uhr
Wiesau

Wilhelm Brüntrup feiert 80. Geburtstag Autor und Pferdefreund

Leugas. Wilhelm Brüntrup kam, wie er an seinem 80. Geburtstag in fröhlicher Runde erzählt, in Zwickau zur Welt. In Leipzig habe er Holzdrechsler gelernt. Später besuchte er in Görlitz das Katechetenseminar. Brüntrup wurde Religionslehrer an Volks- und Realschulen, war auch Heimleiter und Gemeindehelfer, Arbeits- und Logotherapeut. Heute betreibt er mit seiner Ehefrau Monika einen Pferdehof in Leugas. Im "Höferhof" stehen derzeit fünf Therapiepferde, die täglich versorgt werden wollen. Seine Vorliebe zur Literatur und zu poetischen Texten hat Brüntrup in Tagebüchern verewigt. "Umkehren zum Frieden", "Der Dienst an der Gemeinde" und "Konfirmanden-Unterricht-Praxis" heißen einige seiner Publikationen, die im Christophorus- und Patmos-Verlag erschienen sind. An seinem runden Geburtstag freut sich der Wahl-Oberpfälzer auf seine Gäste. Gleich in der Frühe gratulieren Ehefrau Monika und seine vier erwachsenen Kinder sowie Enkel und Urenkel. Die Glückwünsche der Marktgemeinde Wiesau überbringt Bürgermeister Toni Dutz.

80. Geburtstag am "Höferhof" in Leugas: Zusammen mit Familie, Freunden und Bürgermeister feierte Wilhelm Brüntrup seinen Ehrentag. Im Bild (von links) Sohn Markus, Jubilar Wilhelm Brüntrup, Sohn Rafael und Bürgermeister Toni Dutz. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.