Ministerin Emilia Müller überreicht Wiesauer Studiendirektor Ernennungsurkunde
André Putzlocher nun Botschafter

Arbeitsministerin Emilia Müller (Zweite von links) überreicht mit Präsidentin Angela Inselkammer (rechts) und Vizepräsident Andreas Brunner vom Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (links) an Studiendirektor André Putzlocher die Ernennungsurkunde. Bild: exb
Wirtschaft
Wiesau
04.03.2018
290
0

München/Wiesau. Vom Ausbildungsbotschaftertag in München ist André Putzlocher mit einer Urkunde zurückgekehrt. Er wurde zu einem Botschafter des bayerischen Gastgewerbes ernannt.

Von A wie Ausbildungszufriedenheit bis Z wie Zukunft der dualen Ausbildung in Deutschland reichte die Themenpalette des achten Ausbildungsbotschaftertages des bayerischen Gastgewerbes im Literaturhaus München, der auch dieses Jahr in Kooperation mit dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag (BIHK) stattfand.

Als feierlichen Höhepunkt des Tages überreichte Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller gemeinsam mit Präsidentin Angela Inselkammer und Vizepräsident Andreas Brunner vom Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Bayern die Ernennungsurkunden an die neu ernannten Ausbildungsbotschafter der bayerischen Hotellerie und Gastronomie, unter denen auch Studiendirektor André Putzlocher von der Schule für Hotel- und Tourismusmanagement in Wiesau war

Angela Inselkammer meinte, dass die Ausbildungsbotschafter für die Branche Vorzeigeunternehmer seien. Für Eberhard Sasse, Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags (BIHK), sind die Botschafter eine tragende Säule der wertschätzenden Ausbildung.

Die 130 bayerischen Ausbildungsbotschafter sind gastgewerbliche Unternehmer, die in ihren eigenen Betrieben hervorragend ausbilden und in IHK-Prüfungsausschüssen tätig sind. Sie werden durch eine Urkunde ernannt und informieren bei Messen und Schulveranstaltungen über die Ausbildung und Karrieremöglichkeiten in Hotellerie und Gastronomie.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.