02.07.2017 - 17:44 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

40. Bürgerfest in Windischeschenbach Feucht-fröhliche Feier

"Wir Windischeschenbacher feiern bei jedem Wetter." Bürgermeister Karlheinz Budnik begrüßt die Gäste zum 40. Bürgerfest nach einem kurzen Regenschauer. Der Optimismus zahlt sich aus, die Stimmung trotz einiger Schauer sehr gut.

von Autor gagProfil

(gag) Mit viel Engagement hatte die ganze Stadt wieder ein tolles Fest für alle Generationen auf die Beine gestellt. "Wird's noch, oder was wird's?" Diese Frage betraf das Wetter, nachdem es am Tag vorher schon mehr Regen als Sonne gegeben hatte. Aber die Windischeschenbacher blieben optimistisch. So fiel auch die Begrüßung des Bürgermeisters aus. Er freut sich besonders über "die vielen Windischeschenbacher mit ausländischen Wurzeln", die mit Essensständen aufwarteten.

40 Jahre Bürgerfest, gleichzeitig die 6. Auflage von "Das Fest", wie es jetzt genannt wird. Als "himmlischen Beistand" hatte Budnik den Pfarrer Hubert Barthel an seiner Seite, der mächtig zusammenfuhr, als die Schüsse der Böllerschützen das Fest eröffneten. Mit nur zwei Schlägen trieb Budnik den Zapfhahn ins erste Bierfass. "Ozapft is!", rief der Pfarrer in die Menge und ließ sich ein Glas Bier reichen.

Die Festmeile in der Hauptstraße bot wieder viel für alle Geschmäcker. Da stand der Vietnamese mit gebratenen Nudeln und Frühlingsrollen neben dem Spanier mit Tortillas, Tapas und Serranoschinken. Die Frauen-Union verwöhnte mit Schoppala und Kraut, die SPD mit Grillfleisch, Bratwürste gabs bei der Spielvereinigung, und an jedem zweiten Stand lockten Getränke. American BBQ, Fischsemmeln, Pizza aus dem Holzofen, Kaffee und Kuchen oder Brotzeiten, das Angebot war vielseitig. Zoigl und Bier oder lieber Mojito, Cuba Libre, Aperol-Spritz, Hugo oder etwas Alkoholfreies? Alle Gäste kamen auf ihre Kosten, bei der Cocktail Lounge der Narrhalla ebenso wie bei der Historischen Feuerwehr oder der Weinlaube des ATSV.

Startete die musikalische Unterhaltung mit der Stadtkapelle Windischeschenbach, so übernahm ab 20 Uhr die Band "d'Lausnigl" die zentrale Bühne in der Hauptstraße. In der Braugasse unterhielt abends zusätzlich die Beppo Johnson Lio Band. Mit viel Rhythmus mischte die Trommelgruppe "Ritmo Vulcano" die Stimmung auf, die sich quer durch das Fest bewegte.

Trotz einiger Schauer freute sich besonders die Jugend auf die "Caribbean Night" beim AWO-Ortsjugendwerk. Eingebunden in das bunte Fest war auch die Zoiglstube "Beim Gloser", wohin sich abends viele zurückzogen und weiterfeierten. Zugpferd war besonders die Tombola des Werbe- und Förderkreises, wo es viele schöne Preise zu gewinnen gab, gespendet von der Windischeschenbacher Geschäftswelt. Die Gärtnereien Punzmann und Hausner hatten große und schöne Pflanzen zur Verfügung gestellt. Besonders reizten jedoch der Hauptgewinn von 2000 Euro sowie ein Reisegutschein. Und auch wenn ab und zu der Regenschirm gebraucht wurde, das 40. Bürgerfest war ein tolles Erlebnis.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp