Zuviel Eis lässt Fliesen bersten
Zum Bibbern: Eissägen im Freibad

Einer sichert, der andere sägt die Eisschicht auf. Obwohl die Sonne scheint, bibbern Horst Lindner (links) und Benjamin Höllerer (rechts) bei minus 11 Grad Celsius im Freibad. Der Druck, der durch das Eis entsteht, kann die Fliesen im Freibad zum Bersten bringen. Bild: exb
Freizeit
Windischeschenbach
28.02.2018
2207
0

Eine dicke Eisschicht überzieht das Schwimmer- und das Kinderbecken im Freibad. Die beliebte Freizeiteinrichtung liegt in tiefem Winterschlaf.

Für die Bademeister Horst Lindner und Benjamin Höllerer ist das jedoch kein Grund, Urlaub zu machen, denn das Eis bereitet ihnen Sorgen. Wird die Schicht zu dick, erhöht sich der Druck nach allen Seiten und könnte die Fliesen zum Bersten bringen. Damit dies nicht geschieht, muss das Eis mit der Motorsäge aufgesägt werden - eine nicht ganz ungefährliche Angelegenheit. Lindner und Höllerer legten dazu selbstaufblasbare Rettungswesten und einen Gurt an, an dem derjenige, der sich aufs Eis wagt, vom zweiten Mann mit einem Seil gesichert wird. Geplant war, entlang des Beckenrandes Blöcke zu 50 mal 50 Zentimeter herauszuschneiden und unters Eis zu schieben.

Beim ersten Versuch knackte es jedoch so bedenklich, dass die Aktion abgebrochen wurde. Auch wenn durch die Sicherheitsmaßnahmen niemand ertrinken würde, wäre es kein Spaß, bei minus 11 Grad Außentemperatur ins eiskalte Wasser zu fallen. Jetzt hoffen Lindner und Höllerer darauf, dass sich die Wetterprognosen erfüllen und die nächsten Tage wieder wärmer werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.