KAB-Ortsverband informiert sich in Irchenrieth
Einblick in HPZ-Werkstätten

Lokales
Windischeschenbach
04.05.2013
0
0
Der KAB-Ortsverband der Pfarrgemeinde St. Emmeram war beim Seniorennachmittag zu Gast in Irchenrieth. Im Mittelpunkt stand die Besichtigung der HPZ-Werkstätten, in denen Menschen mit Behinderung arbeiten.

Der Leiter des Sozialdienstes und des Berufsbildungsbereichs, Gerhard Wagner informierte über die kontinuierliche Entwicklung der Einrichtung, die in einem Raum in Weiden begann und inzwischen aus einer weitläufigen Anlage besteht. Eine weitere Vergrößerung sei bereits geplant.

Neben der Werkstatt bietet das HPZ behinderten Menschen eine adäquate Betreuung. Außerdem erfuhren die Besucher, dass etwa 400 Beschäftigte in der Werkstatt arbeiten. Wagner betonte, dass ein Großteil des Personals jeden Tag abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht wird. Dafür sind 74 Kleinbusse im Einsatz. Das Einzugsgebiet reiche von Waldsassen bis Oberviechtach.

Die Windischeschenbacher waren von der Führung durch die Einrichtung und der Freundlichkeit, mit der sie von den Beschäftigten in der Werkstatt empfangen wurden, tief beeindruckt. Mit einem Geschenk dankte Vorsitzender Richard Landgraf für die Führung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.