28.08.2017 - 20:00 Uhr
WindischeschenbachSport

Alte Herren richten Zoiglcup aus SV Wildenau holt den Pokal

Super Wetter, tolle Stimmung und faire Spieler lassen den 5. Zoiglcup der SpVgg Windischeschenbach zu einem weiteren, unvergesslichen Ereignis der Vereinsgeschichte werden.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Spätestens bei der Siegerehrung ist klar, warum das Turnier der Alten Herren "Zoiglcup" heißt. Auf den ersten Platz kam die Mannschaft des SV Wildenau. Bild: gra
von Anita GregerProfil

Der Einladung der Alten Herren folgten die Mannschaften des SV Altenstadt/WN, TSV Flossenbürg, FC Weiden-Ost, TV Frankeneck, SV Wildenau sowie zwei Teams der SpVgg. Auf zwei Kleinspielfeldern traten die Mannschaften jeweils 15 Minuten gegeneinander an. Das Reglement schreibt ein Mindestalter von 30 Jahren vor, eine Mannschaft setzte sich aus 6 Spielern zusammen. Die Gäste auf der Terrasse fieberten mit ihren Teams mit und belohnten Zweikämpfe und Torschüsse mit Applaus.

Der Kampf um Platz 3 entschied ein 9-Meter-Schießen zwischen dem SV Altenstadt und der SpVgg Windischeschenbach I, das letztere verloren. Der SV Wildenau gewann das Finalspiel gegen den FC Weiden-Ost mit einem Tor Differenz. Somit wurde die Siegesserie des SV Altenstadt, der den Wanderpokal in den vergangenen Jahren mehrere Male gewann, durchbrochen. Bei der Siegerehrung bedankte sich Organisator Thomas Fütterer bei allen Teilnehmern für das faire Miteinander. Der Zoiglpokal geht nun für ein Jahr an den SV Wildenau. Alle Mannschaften erhielten Zoiglgutscheine oder Zoigl im Fass. Dank galt auch den Helfern in der Kaffeestube, Ausschank, Grill und den Schiedsrichtern.

Platzierungen

1. SV Wildenau, 2. Weiden-Ost, 3. Altenstadt/WN, 4. SpVgg Windischeschenbach 1, 5. TSV Flossenbürg, 6. TV Frankeneck, 7. SpVgg Windischeschenbach. (gra)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp