18.10.2017 - 20:00 Uhr
WindischeschenbachSport

Kaum noch männliche Turner Johannes Malzer überzeugt beim Gauentscheid

Weiter rückläufig ist das Gerätturnen männlich im Turngau Nordoberpfalz. Beim Gauentscheid in Windischeschenbach waren nur noch sieben Mannschaften aus vier Vereinen am Start. Geturnt wurde ein Gerätesechskampf, der aus Boden, Pferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck bestand. WK 5 turnte nur einen Vierkampf, ohne Pferd und Ringe. Bis auf die WK 5 haben sich alle Mannschaften für den Regionalentscheid im November qualifiziert. Die DJK Windischeschenbach, war in den Disziplinen WK 2, WK 3 und WK 4 sogar ohne Konkurrenz. In der WK I trafen die TG Tirschenreuth und der TSV Erbendorf aufeinander. Der Vergleich endete mit 268,05:257,90 Punkten zugunsten der TG. Die Tirschenreuther hatten in Johannes Malzer mit 92,55 Punkten den besten Einzelturner in ihren Reihen. Gemeinsam auf Rang zwei mit jeweils 91,35 Punkten kamen Moritz Helgert von der TG und der Erbendorfer Benjamin Schlecht. Die Siegerliste: WK 1 (Jahrgang 1999 und älter): 1. TG Tirschenreuth (Johannes Malzer, Moritz Helgert, Tobias Wolf, Matthias Schedl) 268,05 Punkte, 2. TSV Erbendorf (Benni Schlicht, Markus Kunz, Dominik Kunz, Florian Hör) 257,90. WK 2 (2000-2003): 1. DJK Windischeschenbach (Simon Kraus, Gabriel Babo, Jonas Häupler) 223,10. WK 3 (2004-2005): 1. DJK Windischeschenbach (Lukas Birkner, Ludwig Babo, Macit Schösser, Julian Hösl) 314,00. WK 4 (2006-2007): 1. DJK Windischeschenbach (Josef Lebegern, Jakob Haberkorn, Leon Espenhain, Roman Porsch) 280,60. WK 5 (2008-2010): 1. TV Amberg (Johannes Kellner, Leonardo Kiener, Toni Holzner, Edgar Steiz, Dennis Gaar) 198,40, 2. TG Tirschenreuth (Julian Weber, Julius Tretter, Paul Gleißner, Paul Rödl, Ferdinand Vogl) 185,50. Bild: exb

von Autor HÄProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.