16.02.2018 - 20:00 Uhr
Windischeschenbach

Besinnungswochenende im Johannisthal Gremien der Pfarrei nehmen sich Auszeit

"Besinnungswochenende" steht auf dem Terminplan von Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung. Besinnung, Bibelarbeit, Abschalten, Zielfestsetzungen oder auch Lachen, Spaß und Gemeinsamkeit aber auch Abschied sind an zwei Tagen Thema.

Mitglieder vom Pfarrgemeinderat der Pfarreiengemeinschaft St. Emmeram und Heilig Geist sowie Teilnehmer der Kirchenverwaltungen Windischeschenbach und Bernstein nehmen sich mit den Seelsorgern eine Auszeit mit Maria Rehaber-Graf (Zweite von rechts) als Referentin. Bild: wrt
von Inge WürthProfil

Da die Pfarrgemeinderatswahlen anstehen, war es für etliche Mitglieder ein Abschluss ihrer Amtszeit. "Da bin i dahoam!? - im Glauben daheim sein", lautete das Thema von Maria Rehaber-Graf. Die Seelsorger, der Kirchenmusiker, die Mitglieder des Pfarrgemeinderates der Pfarreiengemeinschaft Sankt Emmeram und Heilig Geist, sowie Teilnehmer der Kirchenverwaltungen Windischeschenbach und Bernstein zeigten sich als begeisterte Sänger.

Humorvolle Elemente wie eine gestenreiche Vorstellung der Teilnehmer trugen zur Auflockerung bei. Gespräche im großen Kreis, kleine Arbeitsgruppen, 2er-Dialoge oder das intensive Hineindenken in eine Bibelstelle empfanden sie als kurzweilig und erkenntnisreich. Dass es letztendlich dann auch für meditative Tänze keine große Überredungskunst brauchte, um selbst überzeugte Nicht-Tänzer zum Mitmachen zu animieren, war ein weiterer Beweis, dass sich alle in der Gemeinschaft wohl fühlten. Im Untergeschoss trug Simon Maurer im gemütlichen Teil den Mitternachts-Imbiss auf.

Höhepunkte des Aufenthaltes waren persönlich gestaltete Gottesdienste in der Kapelle. Am ersten Tag traf man sich dort zum Abendlob mit Blasiussegen, am zweiten zelebrierte Stadtpfarrer Hubert Bartel eine Messe mit besonderen Elementen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp