29.09.2017 - 20:06 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Firma Bauer bittet: Absperrungen nicht missachten Baustellen-Tourismus

Die Firma Bauer aus Erbendorf arbeitet auf Hochtouren in der Neustädter Straße. Zurzeit wird der Regenüberlauf betoniert. Die Arbeiten liegen voll im Zeitplan. Dennoch macht sich Werner Wildgans, ein Vertreter des Bauunternehmens, Sorgen und sprach deshalb bei Bürgermeister Karlheinz Budnik vor.

Immer wieder zwängen sich Fußgänger an den Baumaschinen in der Neustädter Straße vorbei. Laut Werner Wildgans von der Firma Bauer viel zu gefährlich. Er ruft dazu auf, die Absperrungen zu beachten. Bild: pdtr
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Zu viele Leute würden derzeit die Absperrungen missachten und durch die Baustelle laufen. Arbeiter hätten die Baken schon mit Kabelbindern festgezurrt. Doch das ginge auf Dauer auch nicht, da während des Tages einiges zugeliefert werde. Das Unternehmen hat die Verkehrssicherungspflicht - nicht nur tagsüber, sondern auch nach Feierabend. Die Verantwortlichen bitten deshalb die Bürger, die Baken nicht einfach zur Seite zu schieben. Zurzeit ragen Eisenstangen aus der Grube. "Wenn da jemand reinfällt, könnte er aufgespießt werden", befürchtet Budnik.

Zudem bestehe die Gefahr, sich etwas einzutreten, wenn man ohne Sicherheitsschuhe über das Gelände laufe. Da man die Baustelle nicht abriegeln könne wie das Oktoberfest, appellieren Wildgans und Budnik an die Vernunft der Bürger, sich nicht unnötig in Gefahr zu begeben.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp