14.03.2017 - 20:00 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Mini-Minis erstmals am Altar Ministranten für Zukunft gut gerüstet

Neben den Ministranten gibt es in der Pfarrei St. Emmeram die sogenannten Mini-Minis, quasi den künftigen Nachwuchs - interessierte Erst- und Zweitklässler. Einmal pro Woche, donnerstags zwischen 16 und 17 Uhr, treffen sie sich im Pfarrheim.

vorne: Mini-Minis Emilia Adam (re.) und Noah Schiml (li.) mit den Oberministranten Christina Kurz und Josef Kraus, Stadtpfarrer Hubert Bartel und Sr. Rosalinda
von Inge WürthProfil

Unter der Leitung von Schwester Rosalinda sowie der Ministranten Robert Bergler und Jacob Neumann wird gebastelt, gespielt, gesungen, über bestimmte Themen gesprochen und dazu auch ab und an eine Stelltafel für die Pfarrkirche gestaltet. Das Programm orientiert sich am Jahreskreis, und - logisch - das Ministrieren wird geübt. Von den neun Grüpplingen sind zwei schon lange genug bei den Mini-Minis, dass sie mit den größeren Kollegen am Sonntag das erste Mal mit am Altar stehen durften. Emilia Adam und Noah Schiml wurden vor ihrem ersten Einsatz dazu von Stadtpfarrer Hubert Bartel in der Sakristei gesegnet.

Sie dürfen ab jetzt beim Gottesdienst mit einziehen und am Altar stehen, aber übernehmen - außer dem Anzünden des Lichts am Ambo beim Evangelium - vorerst noch keine weiteren Aufgaben. Nach der Erstkommunion beginnt die nächste Ausbildungsstufe.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.