12.02.2018 - 13:10 Uhr
Windischeschenbach

Narrhalla im Sonntagsgottesdienst Helau und Amen vereint

Fasching und Glauben haben im Leben keine Berührungspunkte - weit gefehlt. Der Gottesdienst in St. Emmeram beweist das Gegenteil.

von Inge WürthProfil

Die Narrhalla zog mit Elferrat und den Mitgliedern der Garden, den Ministranten, sowie Stadtpfarrer Hubert Bartel und Ruhestandsgeistlichem Franz Reich ins Gotteshaus ein. Das Grün der liturgischen Gewänder mischte sich mit dem Rot der Kostüme im Altarraum. Bartel freute sich, dass auch etliche Gläubige in den Bänken den Mut hatten, verkleidet zur Messe zu kommen.

Pastoralreferentin Elisabeth Hammer-Butzkamm und das Familiengottesdienst-Team gestalteten Elemente der Eucharistiefeier. Alles hat seien Zeit, vom Lachen bis zum Weinen, hieß es in der Lesung. Aktuell war definitiv das Lachen an der Reihe. Masken und Verkleidungen seien seit alters her in allen Kulturen und Traditionen bekannt, berichtete Hammer-Butzkamm. "Offensichtlich ist es ein menschliches Bedürfnis, sich dann und wann aus dem normalen Leben auszuklinken."

Verkleidete Kinder sprachen davon, wie sie in der Maske ihre Träume und Vorstellungen verwirklichen können: "Als Prinzessin, Clown, Pirat und Zauberer ist das Leben sorglos und lustig." Außerdem habe man immer das nötige Kleingeld, um sich seine Wünsche zu erfüllen. "Jesus möchte, dass unsere Freude vollkommen wird", erfuhren die Gläubigen.

"Verwandle Faulheit und Verdruss, dann wird die Arbeit zum Genuss; und lass sie uns mit Freude machen, dann können wir hinterher gut lachen", lautete eine der gereimten Fürbitten. Weitere Impulse und Meditationstexte beschäftigten sich mit Freude und Leid im Leben: "Drum holt euch euer Narrenkleid nur wieder aus dem Kasten. Der Christ kennet beide: Freud und Leid, das Feiern und das Fasten". Auch von der Orgelempore kamen eher außergewöhnliche Melodien: Helmut Wolf intonierte beispielsweise "Blaze Away" von Abe Holzmann.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp