17.10.2017 - 20:10 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Neuhauser helfen bei der Ersatzpflanzung zusammen Heldenbäume wieder vollzählig

Neuhaus. Groß und Klein fanden sich am Sonntag in der Wurzer Straße ein, um einen Kugelahorn zu pflanzen. Die CSU Neuhaus übernahm die Anschaffungskosten für den Baum aus der Baumschule Punzmann in Menzelhof. Brigitte Kreinhöfner erinnerte an die Geschichte der 16 Kugelahorn-Bäume, die an die 16 im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten des Marktes Neuhaus erinnern. Eine Namenstafel weist am Kriegerdenkmal auf die Männer hin. "Dieser Baum bedeutet neues Leben, symbolisch für das Leben, das gewaltsam im Krieg ausgelöscht wurde", sagte Bürgermeister Karlheinz Budnik. Er dankte der CSU für die Übernahme der Kosten, die ansonsten auf die Stadt Windischeschenbach zugekommen wären. Nach dem Wässern mit Wasser und Zoigl traf man sich beim "Bahler" auf Kaffee und Kuchen. Bild: gra

von Anita GregerProfil

Kommentare

Um Kommentare vefassen zu können müssen Sie sich Anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.