23.05.2017 - 20:00 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Pfadfinder gestalten neuen Wasserpark Freizeit verrinnt

2008 bis 2010 haben die Pfadfinder Windischeschenbach den Abenteuer-Spielplatz an der Polier gebaut. Pünktlich zum diesjährigen Spielplatzfest eröffnet der neue Wasserpark.

von Miriam SperberProfil

Ursprünglich hatten die Pfadfinder das Wasserspiel aus Holzrinnen gebaut. In den letzten Jahren nutze sich das Material jedoch stark ab. Außerdem haben Vandalen einiges zerstört.

Für diese Saison beschloss der Unterstützungsverein der Pfadfinder, die Gemeinschaft St. Georg (GSG), die Holz- durch Edelstahl-Rinnen zu ersetzen. Deshalb hieß es für einige Mitglieder immer nach Feierabend: Ab in die Werkstatt, um das Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Neue Wasserläufe

Über 100 Arbeitsstunden investierten vor allem die Vorstände der GSG in das Projekt. Während andere nach der Arbeit die Beine hochlegten, opferten Johannes Sperber und Daniel Scherer viel Freizeit, um den Kindern und Familien am Spielplatzfest den neuen Wasserpark präsentierten zu können. Der Rinnenverlauf wurde aufgrund des härteren Materials neu gestaltet. Es gibt einfachere, aber auch einige verspielte Wasserläufe. Die Mitglieder haben in den vergangenen Tagen zusätzlich den alten Wasserpark abgerissen und durch den neuen ersetzt.

Pumpe läuft

Das Material wurde gesponsert. Nur dadurch war es den Pfadfindern überhaupt möglich, neue Rinnen zu bauen. Material und Arbeitskosten hätten ansonsten jeglichen finanziellen Rahmen gesprengt. Deshalb dankte die Gemeinschaft St. Georg den Firmen Metallbau Ermer und MTK aus Weiden.

Für das Spielplatzfest an Christi Himmelfahrt, 25. Mai, werden zusätzlich die Hackschnitzel und der Rindenmulch aufgefüllt. Außerdem wird die Pumpe für den Wasserlauf wieder angebracht.

Spielplatzfest

Am Vatertag, 25. Mai, um 10 Uhr startet das Familienfest auf dem Abenteuerspielplatz mit einem Weißwurst-Frühschoppen. Mittag gibt es Bratwürste und Käse mit Brezen, am Nachmittag Kaffee und Kuchen. Für die Kinder bieten die Pfadfinder am Nachmittag Kanufahren und Stockbrot backen an. (wrm)

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.