28.03.2018 - 20:10 Uhr
Windischeschenbach

Rad- und Skisportverein über 100 Jahre alt, aber jugendlich frisch Moderne Concordia

Er ist über 100 Jahre alt, aber jugendlich frisch: der Rad- und Skisportverein Concordia. "Die Veranstaltungen sind stets gut besucht und die Mitgliederzahlen steigen stetig an", freut sich Vorsitzender Heinz Uhl.

Die neugewählte Vereinsspitze und die Ehrengäste überreichen an Barbara Mark für besondere sportliche Erfolge im vergangenen Jahr eine Urkunde sowie einen Präsentkorb. Bild: dtr
von Redaktion OnetzProfil

Im Gasthof "Weißer Schwan" zogen die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung Bilanz. Schon in der Begrüßung durch den Vorsitzenden zeigte sich, dass der Verein mit einer über 100 Jahre andauernden Erfolgsgeschichte auch in den vergangenen Jahren keine Müdigkeit aufkommen ließ. Gerade die große Zahl an jungen Mitgliedern und Familien mit Kindern würden sich viele andere Vereine wünschen, erklärte Uhl.

Bei den Jahresberichten des zweiten Vorsitzenden, des Kassiers und der Spartenleiter Leichtathletik, Ski, Rad und Mountainbike wurde schnell klar: Der Zukunftsplan des Vereins geht auf. Nicht zuletzt sind der Einsatz von modernen Medien oder Onlineanmeldungen für Termine der richtige Weg. Unterstützt wird das Konzept durch gute Marketingideen und feste Verbindungen zu lokalen Unternehmen.

Der Kassenbericht von Erwin Weiß zeigte: "Der Erfolg bringt auch Geld in die Vereinskasse." Dieses Geld sei notwendig, um den hohen Ausbildungsstand der Trainer und die professionellen Sportgeräte zu finanzieren. Nur aufgrund der guten Spendenbereitschaft seien die besonders niedrigen Mitgliedsbeiträge möglich.

"Junge Mitglieder wollen auch frischen Wind im Vorstand", meinte Werner Kraus. Er habe das Amt des zweiten Vorsitzenden 14 Jahre mit großer Freude betreut. Nun sei es Zeit, junge und zielgruppengerechte Verantwortliche auszubilden. Aus diesem Grunde stand er nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung. Im Laufe der Neuwahlen zeigte sich, dass die Concordia im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen keine Probleme hat, Posten mit jüngeren Ehrenamtlichen zu besetzen. Aber auch die ausgeschiedenen und erfahrenen Vorstände und Ausschussmitglieder stehen in neuen Ämtern als Ansprechpartner weiterhin dem Verein zur Verfügung.

Großes Lob gab es von Bürgermeister Karlheinz Budnik. Speziell die Panoramatour habe die Stadt Windischeschenbach über die letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet bekannt gemacht. Die Panoramatour sei ein absolutes Highlight in der Oberpfalz. Besonders überrascht war SPD-Stadträtin Renate Nastvogel: "Es ist überwältigend zu hören, welch große Anzahl an Veranstaltungen der Verein auf die Beine stellt."

Platzierungen wie die sechs ersten Plätze beim Nordic-Meister-Cup im Skilanglauf durch die Bayerische Meisterin der Seniorinnen, Barbara Mark, und Zahlen wie die 12 042 von Erwin Weiß per Rad zurückgelegten Kilometer im vergangen Jahr würden die Liebe zum Sport im Verein mehr als widerspiegeln.

Neue Vereinsspitze

Vorsitzender Heinz Uhl, neuer Stellvertreter und Abteilungsleiter Radsport Rainer Hecht, Schatzmeister Erwin Weiß, Schriftführerin Judith Friedl, Abteilungsleitung Mountainbike Wolfgang Beer, Abteilungsleitung Ski Reinhold Löffler, Abteilungsleitung Leichtathletik Mark Josef, Jugendleiter Jürgen Scherbl.

Sowie Gerätewart Johannes Uhl, Vorstandsbeisitzer und Chef Panoramatour Werner Kraus, Vorstandsbeisitzer Maximilian Uhl, Beisitzer Ferdl Neumann, Beisitzer Skilanglaufloipe sowie auch für Indoor-Cycling Karlheinz Röther.

Des Weiteren im Vorstand: Beisitzer Radsport Michael Sperber, Beisitzerin Öffentlichkeitsarbeit Ramona Scherbl, Beisitzer Radsport David Ruschke sowie die Beisitzer Jasmine Fenzl, Erna Schellkopf und Werner Langer. (dtr)

Die Concordia stemmt in den nächsten Wochen einige größere Termine. Geplant ist die Teilnahme an der Freizeitmesse in Weiden am Samstag und Sonntag, 7. und 8. April. Die 20. Panoramatour Oberpfälzer Wald geht am Sonntag, 23. Juni, über die Bühne.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp