21.12.2017 - 20:00 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Schulspiel "Der Komet führt zur Krippe" Waldtiere vergessen Streit und Feindschaft

Die fröhlichen Stimmen der Kinder machten Laune. Unter der Leitung von Holger Popp sang der Schulchor "In der Weihnachtsbäckerei", und "Schnee liegt in der heiligen Nacht". Die Klassen eins bis zehn hatten sich am Vormittag zur Adventsfeier in der Aula der Gund- und Mittelschule versammelt. Die Eltern waren zum gleichen Programm am Abend eingeladen.

Die Orff-Gruppe unter der Leitung von Thomas Plank erfreut das Publikum mit "Rudolph, the Red-nose Reindeer" und dem Weihnachtsklassiker "Last Christmas". Bild: exb
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Rektorin Gabriele Wachter-Kauschinger erinnerte daran, dass die Vorweihnachtszeit eigentlich der Ruhe und Besinnung dienen sollte. Doch in der heutigen Zeit sei es schwer, dies immer umzusetzen. "Deshalb wollen wir uns heute gemeinsam ein wenig auf das Fest einstimmen", sagte die Schulleiterin.

Sie hatten auch das Schulspiel "Der Komet führt zur Krippe" mit den Kindern einstudiert. Im Stück übergibt ein Engel der Eule den Schweif des Kometen, der über der Krippe von Bethlehem stehen soll. Die Eule und noch viele andere Tiere aus dem Wald, die sonst verfeindet sind, versuchten nun gemeinsam den Weg zur Krippe zu finden und den Schweif rechtzeitig abzuliefern. Die Orff-Gruppe mit Thomas Plank trug "Rudolph, the Red-nose Reindeer" vor und "Last Christmas" und die 5. bis 10. Klassen hatten in Eigenregie einen Tanz einstudiert. Der Elternbeirat bot Kuchen an. Die neunte Klasse verkaufte selbstgemachte Schokolade, und die zehnte schenkte alkoholfreien Punsch aus. Mit dieser Aktion wollen sie sich ihre Abschlussfahrt nach Berlin finanzieren.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp