31.07.2017 - 17:32 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Stadt kauft angeblich Oberpfälzer Hof Anstelle des Hotels sollen Sozialwohnungen entstehen

Die Größen des politischen Kabaretts haben im "Oberpfälzer Hof" genächtigt. Viele setzen sich in ihren Programmen für Menschen ein, die sozial schwach sind. Die sollen künftig dort wohnen, wo sich heute noch Handwerker und Touristen eine Unterkunft suchen.

Wuchtig steht der "Oberpälzer Hof" zwischen Marktplatz und Kirche. Angeblich will die Stadt den wuchtigen Komplex samt Nachbaranwesen kaufen und hier Sozialwohnungen errichten. Bild: Schönberger
von Uwe Ibl Kontakt Profil

Eine offizielle Bestätigung der Gerüchte gab es am Montag nicht. Doch offensichtlich will die Stadt den Oberpfälzer Hof und möglicherweise ein benachbartes Anwesen kaufen.

Knapp 500 000 Euro

Man munkelt, dass es dabei um einen Betrag knapp unter einer halben Million Euro gehe, den die Stadt hinblättert. 4,5 Millionen Euro soll angeblich der Um- oder Neubau der Sozialwohnungen kosten.

Bürgermeister Karlheinz Budnik wollte sich zu der ganzen Sache nicht äußern. Er verwies auf seine Schweigepflicht zu einem Thema aus der nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates.

107 Jahre im Familienbesitz

Gespräche mit dem Rathaus habe es gegeben, sagte die Chefin des "Oberpfälzer Hofs", Erika Enders. Aber: "Es ist alles noch nicht spruchreif." In der Stadt ist es kein Geheimnis, dass die Eigentümer ihr zentral gelegenes Hotel aus Altersgründen verkaufen wollen. 25 Zimmer hat das Haus, das gemäß den Angaben auf der Homepage seit 1910 in Familienbesitz ist.

Von großen Zeiten erzählen die Bilder im Künstlerstübchen. "Alle, die im Fernsehen groß wurden, waren bei uns", erinnert sich Enders an die Besuche der Kabarettisten, besonders in den ersten Jahren der Kleinkunstbühne "Futura '87". Damals übernachtete beispielsweise Dieter Hildebrand mit seiner Mutter im "Oberpfälzer Hof".

Angemerkt

Bettenkapazität lässt Federn

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.