Treffsicher an die Spitze
Feuerschützen zeigen gute Leistungen

Von rechts: 2. Schützenmeister Bernhard Lang, Thomas Wildgansund Marco Hösel.

(adj) Er ist der beste Deutsche in der Königsdisziplin 4105-Hochleistungsgewehr auf 300 Meter: Thomas Wildgans sicherte scih mit 299 von 300 möglichen Ringen den Deutschen Meistertitel. Außerdem sicherte er sich bei der Deutschen Meisterschaft des Bund deutscher Sportschützen in Philippsburg zweimal den zweiten Platz in den Disziplinen Sportgewehr SL KK optische Visierung und dem Sportgewehr SL KW optische Visierung auf 50 Meter. Mit dem Sportgewehr Selbstlader erreichte er den 3. Platz. Mit dem Präzisionsgewehr belegte er den 11. Rang. Wildgans setzt damit eine erfolgreiche Sportlerkarriere fort. Bereits 2013 und 2014 gewann er den Meistertitel.

Gute Wettkampf-Form

Helmut Rahn bewies ebenfalls eine gute Form und wurde Zweiter mit dem Zielfernrohrgewehr KK, Dritter mit dem Matchsportgewehr KK (beides über 50 Meter) und Fünfter mit dem Zielfernrohrgewehr über 7mm (100 Meter). Einen Platz unter den zehn Besten der Meisterschaft erkämpften sich auch die Jugendlichen Thomas Frötschl (4. Platz) und Marco Hösel (7. Platz, Schützenklasse) mit dem Zielfernroh KK (über 50 Meter). Patrick Mierzowksi (22. Platz) und Andre Holub(23. Platz) nahmen mit dem Zielfernrohr KK teil. Wildgans und Lang überreichten Schokonikoläuse an die 25 Teilnehmer des Nikolausschießens. Den ersten Platz belegte Jasmin Hösel vor Thomas Wildgans, Fritz Ott, Verena Hösel und Thomas Tichy.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.