08.03.2018 - 20:00 Uhr
Windischeschenbach

Viele Teilnehmer beim Preisschafkopf Plötzlich Sieger

Im großen Saal des Pfarrheims haben an 14 Tischen Frauen und Männer konzentriert gekartelt. Nicht nur Einheimische, auch Gäste aus der Umgebung waren der Einladung der Kolpingsfamilie zum Preisschafkopf gefolgt. Vorsitzende Waltraud Scherer und ihr Team freuten sich über den guten Besuch und teilten die 56 Teilnehmer per Losentscheid in Vierer-Teams auf.

Waltraud Scherer (links) freut sich über ein volles Haus, der Gewinner des Trostpreises Hans Girisch (rechts) über einen Kasten Bier und Markus Bother (Zweiter von rechts), Rainer Kriesche (Dritter von rechts) und Gerd Pommeranz (Vierter von rechts) über Geldpreise. Bild: wrt
von Inge WürthProfil

Nach dem ersten Durchgang bestimmte das Los wiederum die Teams für den zweiten Durchgang. Bei den Hauptpreisen handelte es sich um Geldbeträge von 150, 100 und 50 Euro. Alle weiteren Kartenspieler erhielten Sachpreise. Viele Sponsoren hatten Gutscheine, Pflanzen und andere nützliche Preise zur Verfügung gestellt. Je nach Platzierung hatten die Gewinner die freie Auswahl am Prämientisch.

Besonders freuten sich natürlich die Sieger der Geldpreise. Dies waren Markus Bothner (100 Punkte), Rainer Kiesche (96) und Gerd Pommeranz (91). Völlig unverhofft kam der Hauptgewinner in den Genuss des Preises. Wie er erzählte, wollte er eigentlich nur einen Zoigl trinken, erfuhr dann vom Turnier und war jetzt in der Situation, nicht mit weniger, sondern mehr Geld nach Hause zu kommen. Über den Trostpreis, einen Kasten Bier, freute sich Hans Girisch.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.