Virtuelle Zugfahrt im Museum
Nach Nürnberg abdampfen

Vor dem Verkehrsmuseum treffen sich die Modelleisenbahnfreunde zum Gruppenfoto. Bild: exb

Die Modelleisenbahnfreunde organisierten eine Zugfahrt nach Nürnberg. Ziel war das Verkehrsmuseum der Deutschen Bahn. Die Teilnehmer des Ferienprogramms verfolgten die Geschichte der Radfahrzeuge von der Dampfkutsche bis zum ICE. Am Fahrsimulator steuerte jeder Teilnehmer mit viel Geschick einen virtuellen Zug, was nicht immer so einfach war. Zusätzlich besuchten die Jugendlichen die Modellbahnanlage im Museum, und am Freigelände bewunderten die Kinder historische Züge. Danach ging es für die Gruppe in die Altstadt und durch die Fußgängerzone zurück zum Bahnhof.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.