28 Meter hohes Wahrzeichen

Lokales
Winklarn
04.05.2013
0
0
Stolze 28 Meter Maibaum hievten die Winklarner am 1. Mai in die Höhe und verhalfen so dem Marktplatz wieder zum typisch bayerischen Wahrzeichen. Die Freiwillige Feuerwehr war für die Bewirtung von Helfern und sehr zahlreich erschienenen Gästen zuständig und die Blaskapelle spielte zünftig auf. Peter Killermann hatte das Kommando, denn das Aufstellen mit den langen Stangen muss gekonnt sein. Gestiftet wurde der Baum von der Familie Schön und die Motorradfreunde Werkstodler waren für Transport und Schmücken verantwortlich. Nach getaner Arbeit ließen sich die starken Männer den Gerstensaft schmecken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.