22.08.2014 - 00:00 Uhr
WinklarnOberpfalz

Lehrreicher Nachmittag am Acker - Abschluss mit Kartoffelkegeln Den Pommes auf der Spur

"Heind gema mal aufs Feld" hatten sich die Feuerwehr Haag und der Kriegerverein Muschenried/Haag im Ferienprogramm vorgenommen. 18 Kinder waren der Einladung gefolgt und in Arbeitskleidung auf dem Kartoffelacker von Michael Sächerl erschienen.

Alois Sächerl (links) mit dem Kartoffelroder und den Kindern beim Einsammeln der Sorte "Laura." Bild: bej
von Johanna BaierProfil

Dort wartete schon der "Erpflroder" und beförderte zunächst die Sorte "Laura" mit roter Schale aus der Erde. Flugs waren die Körbe gefüllt und geleert und schon wurde mit "Quarta" die nächste, diesmal gelbschalige Speisekartoffel gegraben. Alois und Eva Sächerl standen den Kindern tatkräftig zur Seite, gaben Erklärungen und erläuterten die verschiedenen Formen.

Dabei stellte sich heraus, dass es sich bei den Knollen nicht um die Frucht handelt, sondern um verdickte Stengelteile der Kartoffelpflanze. Saatkartoffeln, die übrigens nach den "schönen Augen" ausgesucht werden, kommen im Mai in die Erde. Alois Sächerl gab noch interessante Informationen zu Lagerung, Kartoffelkäfer, Ursprung und Verwendungsmöglichkeiten. "Da werden die Pommes und Chips draus gemacht" waren sich die Kinder sofort einig, wussten aber auch von Knödeln und Suppe zu berichten. Schließlich wurden noch einige Arbeitsgeräte vorgeführt, ehe Alois Sächerl das Gedicht "Es war mal ein Kartoffelsack" zum Besten gab.

Der Nachmittag wurde am alten Sportplatz bei Sackhüpfen, Kartoffelkegeln und Kartoffeldruck beschlossen und die Kinder konnten sich noch mit "haadigen Erpfln mit Butter und Salz" und Kartoffelbrot stärken, ehe sie von den Eltern von einem sicherlich lehrreichen Nachmittag abgeholt wurden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp