Trotz Talfahrt der ersten Mannschaft blickt der TSV Winklarn positiv in die Zukunft.
Bei Jugend und Damen am Ball

Die Mitglieder des Festausschusses freuen sich bereits auf das Highlight im Jahr 2018, das 50-jährige Vereinsjubiläum am 1./2. Juni 2018 in der Bauhofhalle in Winklarn. Bild: mnt
Sport
Winklarn
12.04.2018
42
0

Trotz Talfahrt der ersten Mannschaft blickt der TSV Winklarn positiv in die Zukunft. Die Jugendarbeit läuft gut und im Sommer steht ein Jubiläum an.

Hans Hutzler, Vorstand des TSV-Hauptvereins, eröffnete die Jahreshauptversammlung im Schulungsraum des Schulgebäudes. Zweite Bürgermeisterin Maria Baumer dankte für die vorbildliche Zusammenarbeit und die zahlreichen Aktivitäten, die der Sportverein das ganze Jahr über in der Marktgemeinde anbietet. So habe der Verein einen maßgeblichen Anteil an der Auszeichnung "familienfreundliche Gemeinde", die der Markt im vergangenen Jahr erhalten hat.

Hutzler dankte allen Vorstandsmitgliedern des Hauptvereins und der Sparten Fußball und Wintersport, den Trainern, Übungsleitern, Platzwarten und Putzkräften für deren unermüdlichen Einsatz. Es konnten wieder viele Veranstaltungen durchgeführt werden, vor allem der Weihnachtsmarkt, Christbaumversteigerung und das Eisstockturnier erfreuen sich großer Beliebtheit. Neu war eine Silvesterfeier, anstatt des Sportlerballs. Dieser soll ebenso wie das Oktoberfest aufgrund geringer Besucherzahlen nicht mehr organisiert werden, so Hutzler weiter. Zur sportlichen Talfahrt der Fußballer in der Kreisklasse Mitte konnte der Vorsitzende nur appellieren, nicht aufzugeben und bis zum Schluss alles zu versuchen. Es sei keine Schande abzusteigen, wichtig ist nur die Art und Weise und dass der Zusammenhalt der Spieler und Funktionäre bleibt.

Es folgte der Bericht von Jugendleiter Christian Bronold: "Es sind aktuell etwa 80 Winklarner Jugendspieler in 9 gemeldeten Mannschaften im Spielbetrieb. Denn Trainerteams, angefangen von den Bambini bis hin zu den A-Junioren haben wieder tolle Arbeit geleistet." Von den Bambini, bis hin zu den D-Junioren agiert der Verein selbstständig, C-, B- und A-Junioren sind in einer Spielgemeinschaft mit der SG Silbersee, was hervorragend funktioniert. Mit den B-Juniorinnen ist man in einer Spielergemeinschaft mit dem TSV Dieterskirchen. Highlights war das Fußballcamp "Campo Ballisimo" mit über 50 Kindern. Am 2. Juni gibt es eine Neuauflage mit Ex-Fußballprofi Hans-Jürgen Brunner (Anmeldung bei Christian Bronold bereits möglich). Es gab diverse Hallen- und Sommerturniere, sowie Ausflüge zu Fußballspielen des SSV Jahn Regensburg und FC Bayern München. Trotz aktuell guter Lage werden weiterhin Trainer und Betreuer benötigt.

Der Abteilungsleiter Fußball, Gerhard Baier, betonte, dass mit den beiden Trainern Andre Schille und Markus Pillmeier weiterhin ein freundschaftliches Verhältnis herrsche und immer ehrlich miteinander umgegangen wurde. Besonderer Dank galt auch den Trainern der zweiten Mannschaft, Johannes Gillitzer und Johann Rötzer, sowie den Schiedsrichtern Andreas Fleißer und Sebastian Hutzler. Nachdem man im letzten Jahr noch gescheitert war, sich mit umliegenden Vereinen zu einer Spielgemeinschaft zusammenzuschließen, geht der TSV definitiv eigenständig in die kommende Spielzeit. Tendenziell wollte der Spartenleiter nicht ausschließen, bei passenden Konstellationen und Notwendigkeiten, diesen Schritt dennoch zu gehen. Es gibt auch positive Meldungen. "Unsere Damen-SG steht an der Tabellenspitze und wird ganz klar den Aufstieg in die Bezirksliga anstreben", betonte Baier. Immer wieder werden B-Mädchen integriert. Hier leistet das Trainerteam um Siegfried Ruhland, Johanna Bösl, Peter Müller und Tobias Zinkl ganze Arbeit,

Der Vorsitzende gab das Programm für das Jubiläum im Juni bekannt (siehe Kasten) und appellierte an alle Vereinsmitglieder sich bei den Vorbereitungen, sowie an den Festtagen, einzubringen. Infos zu Arbeitseinsätzen am Sportplatz, sowie zum Aufbau werden noch bekannt gegeben. Die Sanierungsarbeiten an der Tribüne werden nach dem Fest erfolgen.

Jubiläum am 1./2. JuniDas 50-jährige Vereinsjubiläum wird am 1./2. Juni in der Bauhofhalle Winklarn gefeiert. Es wird ein großes Barzelt angebaut, die Festküche übernimmt Vereinswirt "Zum Simmerl". Mit den "Breznsalzern" wurde für Freitagabend eine Spitzenband engagiert. Die Alten-Herren feiern ihr 35-jähriges Bestehen und werden vor der Party ein Heimspiel absolvieren. Am Samstag geht es mit einem Jugendturnier weiter, am Nachmittag folgt ein All-Star-Fußballspiel der Damen und Herren und die Sparten Turngruppe, Skigymnastik und Selbstverteidigung stellen sich vor. Am Abend Festgottesdienst mit Kirchenzug und in der Halle spielt dann die Blaskapelle Kunschir auf. (mnt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.