03.05.2018 - 17:56 Uhr
WinklarnOberpfalz

Gartenbauverein Muschried stolz auf Mitglieder mit grünem Daumen: Medaillenregen bei den Gartlern

Der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Muschenried kann auf Mitglieder zählen, die sich aktiv einbringen. Das beweisen nicht nur die vier Medaillen, die bei der Jahreshauptversammlung für den grünen Daumen der Gartler stehen.

Erika Scherr, Annemarie Götz, Romana und Johann Kramer und Roswitha Bauer (von rechts) freuten sich über ihr gutes Abschneiden beim Blumen- und Gartenwettbewerb. Zu diesen Leistungen gratulierten Kreisfachberaterin Heidi Schmid (Zweite von rechts), Dritte Bürgermeisterin Monika Ermer und die Gartenbauvereinsvorsitzende Petra Krämer (von links). Bild: bej
von Johanna BaierProfil

-Muschenried. 112 Mitglieder zählt der GOV Muschenried inzwischen und viele davon kamen zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus "Seeschmied". Vorsitzende Petra Krämer freute sich über die gute Resonanz. Sie gab einen umfangreichen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr. Acht Arbeitseinsätze, die der Pflege von öffentlichen Anlagen dienten, wurden absolviert. Am Eisstockturnier in Winklarn nahmen Mitglieder teil (Platz 13 und 20), und am 1. Mai wurden Saatkartoffeln an die Kinder ausgegeben. Es galt, Jubilare zu besuchen, und auch ein Geburtsbaum für Aleah Paschen wurde den stolzen Eltern überreicht. Osterbaumschmücken, Vatertagsfeier mit Radtour, Pfeiferlschnitzen für die Kinder und verschiedene Feste in der Umgebung standen auf dem Programm.

Zwei Mitglieder beteiligten sich an der Fahrt ins Blaue mit dem Kreisverband, und auch beim Gemeindeschießen der Kreuzbergschützen erprobten die Mitglieder ihr "Zielwasser." Die Geräte wurden gewartet, und 19 Kinder, die an der "Kartoffelaktion" beteiligt waren, erhielten Preise. Schließlich besichtigten die Mitglieder die Brauerei in Fuchsberg und warteten bei der Kirwa in Neusath mit Apfel-Produkten auf. Alljährlicher Höhepunkt im Vereinsjahr war das Brunnenfest, das erneut als "voller Erfolg" verbucht werden konnte und sich auch zum Besuchermagneten entwickelt hat.

Petra Krämer informierte noch über die Neuanschaffung eines Traktors zum Rasenmähen und eines Handmähers. Beim Blumen- und Gartenwettbewerb waren vier Anwesen gemeldet worden, die sich über ein gutes Abschneiden freuen konnten. Krämer zeichnete die Familie Romana und Johann Kramer aus, die Gold holte. Roswitha und Johann Bauer erreichten die Stufe Silber, und die Anwesen Erika und Josef Scherr wie auch Annemarie und Alois Götz wurden mit Bronze bedacht. Dafür gab es nun von der Vorsitzenden auch noch Blumen.

Dritte Bürgermeisterin Monika Ermer lobte die guten Ideen und das Engagement des Vereins. Insbesondere freute sie sich über die Aktionen mit Kindern. Die gute Harmonie zwischen Geselligkeit und fachlichem Programm des Muschenrieder Vereins lobte Kreisfachberaterin Heidi Schmid und stellte anschließend noch das Jahresprogramm des Kreisverbandes vor. Sie berichtete von insgesamt 91 Gartenbauvereinen im Landkreis und 16 700 Mitgliedern.

Im neuen Vereinsjahr wurde bereits ein Obstbaum-Schnittkurs absolviert, auch für die Kinder gibt es am 1. Mai wieder Pflanzen zur Betreuung und späteren Prämierung. Im September ist ein dreitägiger Vereinsausflug geplant, auch am Kirchweihmarkt in Neusath will sich der GOV wieder beteiligen. Mit einer gemeinsamen Brotzeit und einer Bilderschau über das Vereinsleben 2017 schloss die Versammlung.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.