27.08.2017 - 15:52 Uhr
WinklarnOberpfalz

Mittagspause unter Aufsicht

Mittagsbetreuung ist gefragt. Das bekommt auch der Schulverband Winklarn zu spüren. Verschulden muss sich der Verband wegen dieses Angebots aber nicht, er kann sogar mit einer leicht rückläufigen Umlage aufwarten.

Der Trend zu Mittagsbetreuung in der Schule geht auch an der Thomas-Aquinus-Rott-Grundschule nicht spurlos vorbei. Auf die Finanzen des Schulverbands wirkt sich die Akzeptanz positiv aus. Bild: amö
von Annemarie MösbauerProfil

Der Schulverband Winklarn besteht aus den beiden Gemeinden Winklarn und Thanstein. Bei einer öffentlichen Schulverbandsverssammlung ging es nun vor allem um die Finanzen. Schulverbandsvorsitzende Sonja Meier stellte den Teilnehmern die neue Kämmerin bei der Verwaltungsgemeinschaft Oberviechtach, Regina Hildebrand, und Verwaltungsleiter Anton Brand vor.

Hildebrand erläuterte dem Gremium die wichtigsten Rechnungsergebnisse von 2016. Die außerplanmäßigen Ausgaben des Haushaltsjahres 2016, die verhältnismäßig gering waren, genehmigten die Mitglieder einstimmig. Dem Finanzplan und dem ihm zugrunde liegenden Investitionsprogramm für die Jahre 2016 bis 2020 (von Regina Hildebrand detailliert vorgestellt) stimmten die Mitglieder ebenfalls einstimmig zu.

Die Schulumlage kann leicht gesenkt werden, von 1534,32 Euro im Jahr 2016 auf 1522,89 Euro im Jahr 2017. Sie berechnet sich aus den Ausgaben und den Schülerzahlen. 2017 besuchten 89 Schüler die Thomas-Aquinus-Rott-Grundschule Winklarn-Thanstein. 54 kommen aus der Marktgemeinde Winklarn und 35 aus der Gemeinde Thanstein. Positiv wirkt sich auch die gute Annahme der Mittagsbetreuung aus. Insgesamt ist der Schulverband schuldenfrei.

Einstimmig angenommen wurde auch der Haushaltsplan im Verwaltungshaushalt 2017. Hierzu erläuterte Hildebrand sämtliche Einnahmen (Schulverbandsumlage, Gebühren und Förderung der Mittagsbetreuung, Zuschüsse) und Ausgaben (Strom, Heizung Löhne, Sozialversicherungen, Gebäudeunterhalt, Lernmittel, Versicherungen, Lehrfahrten, Schülerbeförderung). An den öffentlichen Teil der Schulverbandsversammlung schloss sich noch ein nichtöffentlicher Teil an.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp