19.04.2018 - 20:00 Uhr
WinklarnOberpfalz

Sieben Kinder in Muschenried zum ersten Mal am Tisch des Herrn Von Jesus lernen

Erstkommunion feierten vier Buben und drei Mädchen in der Expositurkirche St.Stephanus in Muschenried. Gemeinsam mit Pfarrer Eugen Wismeth, den Ministranten und ihren Eltern zogen sie in das Gotteshaus ein und präsentierten ihre selbst verzierten Kerzen am Hochaltar.

Alexander Nirschl, Judith Zintl, Andreas Ried, Marie Bücherl, Johannes Kiener, Eva Zitzmann und Robin Götz (von links) feierten Erstkommunion. Im Hintergrund: Pfarrer Eugen Wismeth und die Ministranten. Bild: amö
von Annemarie MösbauerProfil

In seiner Predigt ging Pfarrer Eugen Wismeth auf das Motto der Vorbereitung ein. "Jesus wo wohnst du?", lautete das Thema. Jesus sei immer unterwegs gewesen, um Menschen zu helfen, die am Rande der Gesellschaft standen. Seine Freunde, die Jünger, begleiteten ihn auf all seinen Wegen. Als aber der Weg zum Kreuz führte, blieben viele fern. Nur wenige gingen mit ihm den schweren Weg nach Golgota. "Jesus will auch, dass ihr ihm folgt und die Freundschaft zu ihm pflegt", so der Geistliche. Die Jünger hätten viel von Jesus gelernt, darunter auch das Beten und die Versöhnung nach einem Streit, meinte der Pfarrer und appellierte an die Kinder, diese Freundschaft ein Leben lang zu pflegen und den Gottesdienst zu besuchen. "Vergesst Jesus auch nicht, wenn es euch gut geht", forderte er die Kinder auf. Musikalisch umrahmte der Kirchenchor Thanstein unter Leitung von Richard Waldmann den Festgottesdienst, Franz Laubmeier spielte Orgel. Den Abschluss fand der Tag mit einer Dankandacht in der Pfarrkirche St.Johannes in Thanstein.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.