Geopark Bayern-Böhmen stellt sein Programm vor
Aufbruch ins Erdinnere

Freizeit
Wunsiedel
06.04.2018
23
0

Wunsiedel/Tirschenreuth. Auch in diesem Jahr lädt der Geopark Bayern-Böhmen unter dem Motto "Mit den Geoparkrangern unterwegs" zu faszinierenden Zeitreisen in die Erdgeschichte ein. Bis Oktober bieten die Geoparkranger mehr als 200 Führungen an, in denen sie aktuelle, geowissenschaftliche Erkenntnisse unterhaltsam vermitteln.

"Die Geoparkranger sind die Botschafter des Geoparks", erklärt der Vorsitzende des Geoparks Bayern-Böhmen, Landrat Karl Döhler. "Sie alle sind Experten in ihrem jeweiligen Gebiet. Ihre Touren führen dadurch nicht nur zu bekannten Naturschönheiten, sondern offenbaren auch den ein oder anderen Geheimtipp vor der eigenen Haustür." So vielfältig wie die Region, die der Geopark umfasst, so vielfältig gestaltet sich auch sein Programm: Von geführten Wanderungen, begleiteten Radtouren und Bilder-Vorträgen reicht das Angebot bis zu Stadtführungen. "In unseren Städten sind zahlreiche Natursteine verbaut.", erzählt Dr. Andreas Peterek, Leiter und Geschäftsführer des Geoparks Bayern-Böhmen. "Sie alle erzählen Geschichten. Wenn wir uns die Zeit nehmen und ihnen zuhören, eröffnen sich faszinierende Einblicke in längst vergangene Zeiten."

Heuer halten zahlreiche neue Touren Einzug ins Programm und animieren beispielsweise dazu, die Gegend um die Kontinentale Tiefbohrung zu erkunden. Das aktuelle Programmheft mit einer Übersicht über alle Termine gibt es in der Geschäftsstelle des Geoparks in Parkstein und in allen Tourist-Infos.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.