Modelleisenbahnclub Wunsiedel lässt an Dreikönig seine Schätze rollen
Mit Volldampf ins neue Jahr

Der Modelleisenbahnclub Wunsiedel öffnet am Freitag seine Pforten. Zu sehen ist unter anderem die Großanlage Bahnknoten Marktredwitz, der originalgetreu mit allen Gleisen und rund 80 Weichen aufgebaut ist. Bild: privat
Vermischtes
Wunsiedel
03.01.2017
31
0

Wunsiedel. Aufgrund der großen Zuschauerresonanz bei der Modelleisenbahnausstellung in der Fichtelgebirgshalle und zahlreicher Nachfragen öffnet der Modelleisenbahnclub (MEC) Wunsiedel erneut seine Schau.

Die Planungen für den Weiterbau stehen schon. Die Arbeitsteams werden ab Anfang Februar an der Anlage weiterbauen. Bis es aber so weit ist, wird noch mal ordentlich Zugbetrieb auf dem Bahnhof Marktredwitz gemacht, informiert der MEC. Wer möchte, kann an Dreikönig auch gerne einmal selbst die Züge steuern und am großen Stelltisch in die Rolle des Fahrdienstleiters schnuppern. Geöffnet ist die Modelleisenbahn-Ausstellung am Freitag, 6. Januar, von 10 Uhr bis 17 Uhr im MEC-Clubheim (ehemaliger Kindergarten) in der Dr.-August-Tuppert-Straße 24 in Wunsiedel. Der MEC Wunsiedel will diesen Tag gleichzeitig zum Anlass nehmen, um sich bei den vielen Besuchern für die Treue zu bedanken. Daher ist am Dreikönigstag für alle Besucher der Eintritt frei. Für Genießer gibt es im neuen Rangiererstüberl natürlich auch wieder Kaffee, leckeren Kuchen und Getränke.

Immer noch liegen in Hülle und Fülle Prospekte und Werbematerial auf. Aufgebaut ist der MEC-Modellbasar. Dort können gebrauchte Modellbahnfahrzeuge, Häuser, Schienen, Signale sowie Fachzeitschriften und Bücher zu einem günstigen Preis erworben werden. Der MEC freut sich auf viele Besuchern in den Clubräumen und lädt ein: "Besichtigen Sie vor allem das große Projekt Bahnknoten Marktredwitz sowie die ICE-Strecke und die TT-Bahn. Bringen Sie Ihre Kinder mit und lassen Sie sich von der Welt der Modelleisenbahnen verzaubern."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.