12.01.2017 - 02:10 Uhr
WunsiedelOberpfalz

Rundgang durch Jagdschule und Rotwildgehege Besuch bei Hirsch „Xaverl“

Wunsiedel. "Humor ist, wenn man trotzdem jagt" heißt die aktuelle Karikatur-Ausstellung, die noch bis 5. Februar im Arzberger Gerätemuseum läuft. Passend dazu gibt es ein interessantes Rahmenprogramm mit Rundgang durch die Landesjagdschule Wunsiedel, das zugehörige Revier und das Rotwildgehege.

von Redaktion OnetzProfil

In Kooperation mit der Akademie für Jagd und Natur Wunsiedel führt am Sonntag, 15. Januar, Severin Wejbora die Teilnehmer. Der Leiter der Jagdschule informiert ab 15 Uhr über das Zusammenspiel von Jagd und Natur. Die Landesjagdschule ist das Fortbildungszentrum für die bayerischen Jäger. Sie bietet ein umfangreiches Kursprogramm. Drei Lehrsäle mit Platz für 80 Personen, jeder Menge Anschauungsmaterial und Präparaten sowie ein 1000 Hektar großes Lehr- und Forschungsrevier bieten eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis.

Am östlichen Hang des Bürgerparks Katharinenberg befindet sich zudem das Rotwildgehege. Auf über 3,5 Hektar Fläche leben der Hirsch "Xaverl" und sein Gefolge. Hier ist Füttern ausdrücklich erlaubt.

Der kostenlose Rundgang ist für interessierte Laien und Jäger oder solche, die es werden wollen, geeignet. Im Anschluss gibt es einen kleinen Imbiss, zubereitet von Beate Roth. Treffpunkt ist die Landesjagdschule Wunsiedel. Eine Anmeldung ist erforderlich: Telefon 09233 /5225 oder museum[at]bergnersreuth[dot]de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp