17.01.2018 - 20:00 Uhr
AltendorfOberpfalz

Erlös des Verkaufs an Kindergarten und Schule gespendet "Döner" für Kinder

Drei Mitglieder der Altendorfer Montagswanderer hatten zum Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr eine außergewöhnliche Idee: Alois Prey, Reinhold Merkl und Daniel Maierhofer mieteten sich für die zwei Markttage einen Imbissstand und grillten an beiden Tagen jeweils eine Sau am Spieß. Es gab schon viele ausgefallene Essensvarianten am Altendorfer Weihnachtsmarkt, doch das war wieder einmal etwas ganz Neues.

Aus dem Reinerlös der "Sau-am-Spieß-Aktion" am Weihnachtsmarkt erhielten der Kindergarten St. Andreas und die Grundschule Altendorf jeweils eine Spende von 303,60 Euro. Bild: haa
von Hermann HaasProfil

Die "Bayern-Döner" wie die Portionen in der Semmel auch genannt wurden, schmeckten ausgezeichnet und waren deshalb bei den Besuchern sehr gefragt. Sie gingen im wahrsten Sinne des Wortes weg wie die warmen Semmeln - und innerhalb kurzer Zeit war jedes Mal alles ausverkauft. Das Gasthaus Schiesl spendierte hierzu noch die erforderlichen Beilagen.

Den Reinerlös von 607,20 Euro aus dieser besonderen Aktion spendeten die drei Veranstalter dem Kindergarten St. Andreas und der Grundschule Altendorf zu gleichen Teilen. Rektorin Gerlinde Beer und Kindergartenleiterin Barbara Lottner freuten sich - genauso wie die Kinder der beiden Einrichtungen - sehr über diese Spende, können davon doch wieder nützliche Anschaffungen erfolgen, die nicht von der Gemeinde bezahlt werden brauchen. So wird mit dem Anteil für die Schule eine Dokumentenkamera beschafft und dadurch der Ausbau der Digitalisierung fortgeführt. Der Kindergarten erhält eine Mattenlandschaft für Turnübungen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.